Springe direkt zu Inhalt

Doktorand*innen

Johannes Ahlborn

Sprachkritik - Sprachgewalt - Sprachmagie. Modelle der Einwirkung in Poetiken der Avantgarde

Amevi Akpaglo

Narrative der Gastfeinschaft und des Nicht-Ankommens in der deutschsprachigen und afrikanisch-französischsprachigen Literatur

Amevi

Zita Balogh-Auer

Besondere Fragen literarischer Mehrsprachigkeit in der türkisch-deutschen Literatur

Zita Balogh-Auer

Manuela Barney Seidel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Von Barranquilla nach Paris - Transkulturelle und transtemporale Verflechtungen im literarischen Werk Marvel Morenos

+49 30 838 54500

Manuela_Barney_Seidel (29)

Camille Barrera

Imagining Community in Post-apocalyptic Postmodernity

Camille Barrera Photo

Sepid Birashk

Time of Freedom: Schelling’s philosophy of absolute temporality in “The Ages Of The World” (1810-1815)

Birashk_Privat

Vivien Lara Bruns

Ab illo fonte magni Homeri. Ein Beitrag zur Beanspruchung der griechischen Antike durch den Quattrocento-Humanismus am Beispiel des Basinio da Parma (1425-1457)

Bild Personalseite_Bruns

Jonas Cantarella

Projekt: Schreibweisen der Alltäglichkeit (1780–1860)

IMG_4706

Carla Dalbeck

Nationale Schriftsteller übersetzen. Transtemporale und -kulturelle Dimensionen einer Symbolfigur der Nationalliteraturen

Portrait Dalbeck

Pavlos Dimitriadis

Kinder (er-)finden: Eine Imaginationsgeschichte des Findlings 1749–1866

Profilfoto

Nadja Eckes

Das Wahrnehmungsereignis in der textuellen Wiederholung

Raphaëlle Efoui-Delplanque

The Webs “We” Tell. Making Community Through Storytelling in the African Diaspora

Raphaelle_Portrait

Katharina Adeline Engler

Ethik und Poetik der Mäßigung in realistischen Romanen des 19. Jahrhunderts

Katharina Adeline Engler

Mahamadou Famanta

Ästhetik der Gemeinsamkeit. Postkolonialismus, Afropolitanismus und Afropeanismus in der Schwarzen deutschen Literatur

Famanta Jaa

Beatrice Feder

Sprachliche und kulturelle Grenzüberschreitungen im Exilwerk von Vicki Baum

Foto

Christopher Fenwick

Outsider Knowledge: Ethical Criticism in the Postmodern Age

Carsten Flaig

Einverleibtes Wissen: Seelische Speisen in der römischen Kaiserzeit (1.-4. Jahrhundert)

Flaig_LorenzBrandtner

Jennifer Gasch

Feuilleton, Autorinnen und kleine Form zur Zeit der Weimarer Republik

Elisa Haf

Constructions of Bisexuality in Irish Women's Writing since 1995

elisa haf

Astrid Hansen

Constructions and Critiques of Whiteness in Post-Millenial Scandinavian Literature

Sophie Aimée Hartleib

On Credits and Debts: Schwarze Filmarbeit im Hollywood der 1940er Jahre

Sophie Hartleib

Marie Hartmann

Schwarz vor Augen. Die Materialität und Medialität gefärbter Stundenbücher

Marie Hartmann

Sarah Carlotta Hechler

Das Selbst im Spiegel der Welt: autoethnographische und autosoziobiographische/-analytische Ansätze bei Édouard Glissant, Michel Leiris, Annie Ernaux und Pierre Bourdieu

Sarah Carlotta Hechler

Djordje Kandic

Transnationale und transtemporale Konstellationen in den literarischen und theatralen Kriegsdiskursen der Gegenwart

Djordje Kandic

Julia Kitzmann

Ästhetische Strategien im Umgang mit Zensur und Journalprogrammatik. Untersuchungen zu Heinrich Heine, Heinrich Laube und Theodor Mundt

FR5_7221 Kopie

Marie Helen Klaiber

Theorien des Krieges im Werk Martin Opitz'

Marie Helen Klaiber

Gabriel Kombasséré

Die Auseinandersetzung mit Kolonialismus und Neokolonialismus im deutschen und afrikabezogenen Dokumentartheater

Kombassere Foto

Leonie Köhler

Alterität als ästhetische Kategorie. Entwurf einer Poetik der Unverfügbarkeit

Leonie Köhler

Kira Louisa Künstler

Leichtigkeit. Zur Geschichte einer ästhetischen Denkfigur bis Christoph Martin Wieland

Kira Louisa Künstler

Chiara Liso

Heimat Babel. ›Heimat‹ und ›Sprache‹ in der post-deutschen Lyrik von 1989 bis zur Gegenwart

Viviana Macaluso

Mit den Händen denken. Kreationsprozesse in der französischen und italienischen Arbeitsliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts

Macaluso

Omid Mashhadi Abdolrahman

Counter Narrative Potency of Amateur Performance: An Aesthetic Strategy

IMG_Omid

Lisa Memmeler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nachleben und Subjektivität. Versuche zur Problematik des historischen Bewusstseins bei Friedrich Hölderlin und Walter Benjamin

Lisa Memmeler (c) Henrike Ribbe

Katharina Mevissen

Literarische Mündlichkeit: Archive gesprochener und performativer Literatur

Pedro Mora-Madrinan

Critical Theory on the Periphery of Capitalism: Literary Form and the Contradictions of Progress in the Work of Roberto Schwarz

Pedro Mora-Madrinan

Antonia Murath

Cyborgs, Bildträgerinnen, Plot-Maschinen: Figur-Ding-Beziehungen in Constance-Erzählungen und Floreromanen (Arbeitstitel)

portrait_am_bw

Patricia Nash

Mp3s and Canonicity: Digital Audio Archives and the Sound of Poetry

Hanan Natour

Narratives of Liberation, Emancipation, and Decoloniality in Contemporary Tunisian Arabic Prose

Foto

Kai Padberg

“Extended Audiences” - Publikumsperformances und Öffentlichkeit im Wandel

Profil

Elena Patrika

Doktorandin

Histories of the modern Greek book and its enlightened medialities: 1790-1830

Eleni Patrika

Charlotte Rauth

Zur response-ability der Fiktion: Poetiken der Verantwortung in deutsch- und englischsprachiger Gegenwartsliteratur

Portrait Charlotte Rauth

Willi Reinecke

Lev Vygotskijs Konzept der „ästhetischen Reaktion“ im Kontext zeitgenössischer Kunsttheorien

Alix Ricau

Farm Animals in French and German Media Literature. Genealogy of a European Imagination of Rurality (1848–1945)

ricau.pic.

Kendrick Rowan

Time Travelled: The Alexander Romance and Generative Temporality

Sophie Schmid

Magische Realismen im Kontext von Gewalt in der modernen arabischen Literatur

Sophie Schmid

Christopher Scholz

Repräsentationen des Körpers in den Werken japanischer Autorinnen der Gegenwart

CScholz

Hannah Schünemann

Ultrawelten. Radikale Formsprachen in den Inszenierungen von Susanne Kennedy, Lucia Bihler und Florentina Holzinger

hannah schünemann 1221

Anastasiia Sergeeva

Konstruktionen der Vergangenheit: Darstellungen der russischen Geschichte von der Petrinischen Zeit bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts

IMG_5273 (2)

Guy Sherman

Formen der Geschichte: Hölderlins System vom Wechsel der Töne, dessen Ursprung bei Pindar und Nachleben in Walter Benjamins früher Ästhetik

Guy Sherman

Svetlana Sirotinina

Geopoetik und Regionalismus in der zeitgenössischen russischen Literatur am Beispiel des Ural

Svetlana Sirotinina

Elena Stingl

Studien zur Arbeiterfrage bei Georges Bataille, Simone Weil und Alfred Sohn-Rethel.

340FD356-A9E9-4987-9CD9-3D9BA3857ADE_1_201_a

Heba Tebakhi

Palästinensische Volksliteratur: Eine Studie zu den Volksmärchen im palästinensischen Raum und der Diaspora

thumbnail_tmp_2019082611282981154_930

Anton Terhechte

The Chinese Bookshelf of Islam: A World Religion’s Place in Modern China’s Literary Landscape (2022-)

Anton Terhechte

Mariko Wakayama

Kommunikation und Kommunität. Stefan Georges poetischen Sprache im Jahr der Seele und dem siebenten Ring (Communication and community. The dimensions, functions, and horizons of poetic language in Stefan George’s Das Jahr der Seele and Der Siebente Ring)

mw-portbild

Katharina Warda

Tagebücher 2.0. Das Weblog als Literatur intermedialen Erzählens

Warda

Sakine Weikert

Mediated Things. Der Überschuss der Dinge zwischen Fotografie und Text (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft)

Sakine Weikert

Jana Maria Weiß

„Eins und Tausend“. Paul Celans Poetik der Mehrsprachigkeit

Pauline Westerbarkey

Visionary Futures: Exploring Utopia in Queer Speculative Fiction

Insa Wichert

Angriff der Ausdruckshand. Funktionen der Hand in frühexpressionistischer Prosa im Kontext zeitgenössischer Kunst und Wissenschaften

IMG_1063-2_2

Luca Lil Wirth

Das Obszöne in der Literatur der Frühen Neuzeit

+49 30 838 66329

Luca Lil Wirth

Christoph Witt

Sprechende Gegenstände und Inschriften: Zur Funktionalisierung von Gegenständen in fiktionaler Literatur des deutschen und englischen Mittelalters

Witt

Paul Wolff

Schreibgemeinschaften auf digitalen Plattformen

IMG_1085-2_klein

Damla Yeşil

Poetry as an Expression of Resistance: ,,La Poésie dans la Rue” from the ’68 Movements to Contemporary Uprisings

Damla Yeşil

Haoying Zhang

Aus Meeresfeindschaft zur Meeresfreundschaft: See und Seefahrt in der deutschen Kunst und Literatur im langen 18. Jahrhundert

Zhang Porträtfoto

Carole Patousdi Junethe Zoungrana

Der Roman als Anklagemittel bei Autoren mit Migrationshintergrund. Eine Untersuchung zu Herausforderungen von Migranten im Exil in Fatou Diomes „Celles qui attendent“, Shumona Sinhas „Erschlagt die Armen“ und Irena Breznas „die undankbare Fremde“

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau