Vivien Lara Bruns

Bild Personalseite_Bruns
Bildquelle: Lorenz Becker

Freie Universität Berlin

Friedrich Schlegel-Graduiertenschule

Ab illo fonte magni Homeri. Ein Beitrag zur Beanspruchung der griechischen Antike durch den Quattrocento-Humanismus am Beispiel des Basinio da Parma (1425-1457)

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche
Stipendiatin der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule seit WS 2017/18


Vita

Berufliche Erfahrungen

    • August 15 - Dezember 15   Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Felix Mundt an der Humboldt-Universität zu Berlin
    • August 15 -  Oktober 2017  Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Bernd Roling an der Freien Universität Berlin im Exzellenzcluster TOPOI ‘‘Epistemology of Immaterial Causes‘‘
    • April 16 – Dezember 16      Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Stefan Esders an der Freien Universität Berlin im DFG-Projekt ,,Walahfrid Strabo (808‒849): Politische Dichtung zwischen Reform, Krise und Zerfall des karolingischen Imperiums‘‘
    • September 15 – Oktober 15  Vertretung von Dr. Jürgen Wiesner im ,,Ferientutorium zur Vorbereitung auf das Graecum‘‘ an der Freien Universität Berlin
    • Februar 16 ‒ Februar 17       Research Assistant bei Dr. Chiara Thumiger speziell für redaktionelle Tätigkeiten (auf Werkvertragsbasis, finanziert durch die University of Warwick)
    • April 16 – August 16            Erstellung einer O.S.A.-Seite für die Lateinische Philologie an der Freien Universität Berlin (auf Werkvertragsbasis)
    • April 2017 - Juli 2017           Vertretungslehrkraft an der Ursula-Wolf-Grundschule in Teltow

Studium

  • WS 12/13 - WS 15/16               B.A.-Studium der Griechischen und Lateinischen Philologie
  • seit WS 15/16                          B.A.-Studium Geschichte, Religionswissenschaft, Mittellatein
  • SoSe 16 - SoSe 2017               M.A.-Studium Klassische Philologie
  • seit WS 2017/18                      Stipendiatin der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule

Forschungsschwerpunkte

  • epische Dichtung im Mittelalter und im Quattrocento
  • Homer- und Apollonios-Rezeption im Quattrocento
  • Gattungstheorie, Intertextualität

Workshops

Vorträge

  • Karl V. und die Identifikation mit Herkules in De imperio Romano in pristinam gentem et dignitatem restituto, Interdisziplinäres Colloquium am Forum Mittelalter-Renaissance-Frühe Neuzeit, Freie Universität Berlin 10.07.2015
  • Lucet Alexander Lucani luce. Untersuchungen zur aemulatio und zum poetologischen Programm in Walter von Châtillons Alexandreis,Interdisziplinäres Colloquium am Forum Mittelalter-Renaissance-Frühe Neuzeit, Freie Universität Berlin 05.02.2016
  • Senecas praefatio (Sen. contr. praef. 1) – eine declamatio?, 7. Nachwuchsforum zusammen mit Vanessa Güldenpfennig, Katharina Litke und Lars Pelz, Dresden 30.04.2016
  • ,,Nunc quoque et Aesoniden referam fortesque Pelasgos‘‘ – Die Argonautica des Basinio da Parma (1425‒1457) zwischen Tradition und Innovation, Kallynteria-Tagung, Wien 27./28.05.2016
  • Die Argonautica des Basinio da Parma (1425‒1457) im Spiegel ihrer antiken Modelle, 21. Aquilonia, Potsdam 17./18.06.2016
  • ,,Ab illo fonte magni Homeri‘‘ – Die Argonautica des Basinio da Parma (1425–1457) im Spiegel der Odyssee, Forschungskolloquium Gräzistik, Humboldt-Universität zu Berlin 21.11.2016
  • Mythologisches oder mythologisierendes Epos in panegyrischer Absicht? – Die Argonautica des Basinio da Parma (1425–1457) im Spiegel seiner anderen Dichtungen, Forschungskolloquium Mittel- und Neulatein, Münster 30.11.2016
  • Episierung aktueller Zeitgeschichte in der Epik des Quattrocento und der französischen Renaissance, Forschungskolloquium Romanistik (Prof. Dr. Bernhard Huss) zusammen mit Daniel Melde, Freie Universität Berlin 02.12.2016
  • ,,Ab illo fonte magni Homeri‘‘ – Die Argonautica des Basinio da Parma (1425‒1457) im Spiegel der Odyssee, 22. Aquilonia Hamburg, Hamburg 23./24.06.2017

Publikationen

  • Vorbereitung eines Aufsatzes für die working paper-Reihe der FOR 2305 „Diskursivierungen von Neuem“ in Zusammenarbeit mit Daniel Melde und Dr. Christian Peters zum Thema ,,Episierung aktueller Zeitgeschichte in der Epik des Quattrocento und der französischen Renaissance‘‘ (voraussichtlich Februar/März 2018)


Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau