Springe direkt zu Inhalt

News

Promotionsstelle am Arbeitsbereich Sprachwissenschaft der Niederlandistik

Wiss. Mitarbeiter*in (Praedoc) (m/w/d) mit 50%-Teilzeitbeschäftigung befristet bis zu 4 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: WM_02_2024 Bewerbungsende: 06.05.2024  Vollständige Ausschreibung finden Sie hier .

15.04.2024 | Niederländische Philologie

Projekt "Seven wijze mannen van Rome"

Im Rahmen des UNA EUROPA START Fonds wurde Rita Schlusemann für das Projekt "'Seven wijze mannen van Rome': Audioversion und internationale Forschung" eine Förderung für eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Universiteit Leiden bewilligt (Januar bis Oktober 2024). In dem Projekt wird die Hybridedition des niederländischen Verstextes der "Sieben weisen Meister" mit einer Audioversion erweitert. Darüber hinaus finden didaktischer Austausch und ein Workshop zur Zukunft niederländischer Editionen statt.

10.04.2024 | Niederländische Philologie

PD Rita Schlusemann erhielt ein Scaliger Fellowship an der Universiteit Leiden für 2024

Rita Schlusemann erhielt für das Jahr 2024 ein dreimonatiges Scaliger Fellowship an der Universiteit Leiden, um die Originale der mittelniederländischen Tradition der "Seven wijze mannen van Rome" ("Sieben weise Meister von Rom") und deren Umfeld zu erforschen.

12.02.2024 | Niederländische Philologie

Sprachliche Richtigkeit von schriftsprachlichen Leistungen

Das vorliegende Papier wurde am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim erarbeitet (verabschiedet 2012, s. auch Universität Osnabrück 2017) und für den Gebrauch am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin überarbeitet. Ziel des Papiers ist es, den Studierenden und Lehrenden des Instituts Orientierung bei dem Verfassen von Studien- und Prüfungsleistungen bzw. der Bewertung schriftlicher Leistungen zu geben.

06.02.2024 | Institut für Deutsche und Niederländische Philologie (WE 4)

Online-Umfrage zur Variation von Äußerungen

Die Universitäten FU Berlin ( Prof. Dr. Horst Simon ), Bielefeld, PLUS Salzburg und Zürich untersuchen in ihrem Projekt " Variprag " die Akzeptabilität von Aussagen. Hierzu wurde eine Online-Umfrage  zum Sprachgebrauch im deutschsprachigen Raum entwickelt. Interessierte Sprecher*innen des Deutschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind herzlich dazu eingeladen.

21.12.2023 | Linguistik

Berliner literaturwissenschaftliches Postdoc-Kolloquium

Das Berliner literaturwissenschaftliche Postdoc-Kolloquium, das von Dr. Sophie König und Dr. Jan Lietz koordiniert wird, möchte einen Raum zur Arbeit an und Diskussion von second book -Projekten sowie für den kollegialen Austausch in der Phase nach der Promotion eröffnen.

08.11.2023 | Neuere deutsche Literatur

Praktika und Stellen

Schauen Sie einfach nach!

21.03.2023 | Niederländische Philologie