Rostlaube
Bildquelle: Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Das Institut für Deutsche und Niederländische Philologie zählt innerhalb Deutschlands zu den größten germanistischen Einrichtungen. Den Schwerpunkt bildet eine philologische sowie ästhetische Herangehensweise an die Erforschung von Formen, Medien und Texten der Literatur. Dies schließt Aspekte der Interkulturalität, Wissensgeschichte und Geschlechterforschung mit ein.

Die Deutsche Philologie umfasst die Bereiche Linguistik, Neuere deutsche Literatur sowie Ältere deutsche Literatur und Sprache. Für alle drei Gebiete ist eine enge Verbindung von Forschung und Lehre charakteristisch.

Am Institut sind außerdem die anwendungsorientierten Fächer Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur sowie Deutsch als Fremdsprache: Kulturvermittlung vertreten.

Schwerpunkte der Niederländischen Philologie bilden die niederländische Sprache und Kultur sowie die Literaturen aus den Niederlanden und Belgien.

News

Termine am Institut

Termine am Fachbereich

spinner
spinner
spinner
spinner

Online-Studienfachwahl-Assistent

osa_logo