Studentische Initiativen

Die Fachschaftsinitiative Deutsche Philologie versteht sich als ein basisdemokratischer, selbstorganisierter Zusammenschluss von Studierenden des Faches. Die Studierenden des Instituts für deutsche und niederländische Philologie bemühen sich darum, die Kommunikation untereinander zu verbessern, das Studium zu erleichtern und sich aktiv an den Entscheidungsprozessen im Institut zu beteiligen.

Das selbstorganisierte Café GER-O-MAT bietet die Möglichkeit zum Austausch untereinander und zur Entspannung zwischen den Seminaren. Man kann dort nicht nur verschiedene Getränke und Snacks käuflich erwerben, sondern auch selbst eine Caféschicht übernehmen.

Die studentische Studienberatung bietet Hilfe und Unterstützung durch Studierende bei der Gestaltung des Studiums. Im Institutsrat vertritt ein studentisches Mitglied die Interessen der Studierenden des Instituts.

Im Sommersemester 2013 fand erstmals die literaturwissenschaftliche studentische Vortragsreihe statt. Die Vorträge stehen unter dem Motto "Aus den Schubladen" und sind die Plattform eines wissenschaftlichen Austauschs über Arbeiten und Projekte der Studierenden der deutschen Philologie.

Der Förderkreis der Bibliothek sammelt Spenden für die Philologische Bibliothek und betreibt außerdem den Bücherbasar, wo man günstig antiquarische Bücher erwerben und sich auch selbst am Verkauf beteiligen kann.