Fachschaftsinitiative Deutsche Philologie

Aktuelles:

14.01. - 16.01.2020 StuPa-Wahl

Unter der Listen-Nr. 30 tritt die FSI Germanistik mit den drei Spitzenkandidat*Innen

  • Nr.1: Niklas Uthmann
  • Nr.2: Tom Feniuk
  • Nr.3: Katharina Stoklasek

für das Wahljahr 2020 an.
Im StuPa fordern wir den Aufbruch des LP orientierten unpersönlichen Lernens und möchten der voranschreitenden Ökonomisierung der Universität entgegenwirken. Konkret möchten wir mehr Räume für die Lehre und die Studierenden, die Abschaffung der Anwesenheitspflicht, mehr Geld für die Lehre und einen solidarischen Zusammenschluss aller Studierenden.

Wer wir sind

Die Fachschaftsinitiative (Kurz: FSI oder Ini) Deutsche Philologie versteht sich als ein basisdemokratischer, selbstorganisierter Zusammenschluss von Studierenden des Faches. Momentan treffen wir uns zweiwöchentlich zum Plenum, um unsere Ideen, Aktionen und aktuelle Probleme der Hochschulpolitik bzw. der allgemeinen Politik oder die Aktivitäten am Institut zu besprechen. Wir verstehen uns als parteipolitisch unabhängig, aber natürlich nicht unparteiisch und beschäftigen uns kritisch mit hochschulpolitischen, politischen oder fachspezifisch-literarischen Themen- aber auch allem darüber hinaus. Wir können unsere Meinung zu den verschiedenen universitären und gesellschaftlichen Veränderungen auch und gerade dann mit Kraft zum Ausdruck bringen, wenn uns niemand fragt. Dabei geht es uns zum einen darum, Studienbedingungen zu verbessern, zum anderen wollen wir aber auch Freiräume schaffen, in denen der Alltag von Anwesenheitspflicht, Auswendiglernen und Anonymität an einer Massenuniversität durchbrochen werden kann. Denn wir sind eine kritische und vor allem offene Gruppe mit emanzipatorischem Anspruch, die immer dankbar für neue Unterstützer_innen ist, da jede FSI vom Engagement ihrer Mitglieder lebt, die sich auf ihre Art und Weise einbringen können. Als Fachschaftsini sind wir unabhängig von der Wahlkonjunktur das ganze Jahr aktiv, um eine kontinuierliche Arbeit vor Ort zu leisten und die Probleme von Studierenden am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie zu begleiten und zu lösen. Neben Gremienarbeit, z.B. im Studierendenparlament, im Institutsrat und im Mentoringausschuss der Deutschen Philologie organisieren wir z.B. Erstsemesterfahrten und Orientierungstage für Studienbeginner_innen, Filmabende, Vorträge, alternative Veranstaltungen und Partys. Einige unserer Aktiven triffst du außerdem zum Kaffee oder zur eigenen ehrenamtlichen Schicht öfter im studentischen Cafe „Ger-o-mat“ an. Außerdem vernetzen wir uns mit Fachschaftsinitiativen des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften und anderer Fachbereiche in der Fachschaftskoordination (FaKo), in der die Fachschaftsinitiativen gemeinsam Projekte realisieren und die ganze Hochschule betreffende Themen diskutieren. Wir versenden regelmäßig wichtige Informationen- von Praktikumsangeboten über Partys bis hin zu hochschulpolitischen Entwicklungen über den Mailverteiler für Germanist_innen. Wie Mitmachen? Schreibe uns einfach eine Mail oder komm zum nächsten Treffen. Auch bei Fragen und Problemen zu Studium, Institut und Uni ist dies die richtige Adresse.

Kontakt: fsi.germanistik.fu@gmail.com

Weitere Informationen: Facebook: https://www.facebook.com/fsigermanistikfu
sowie Instagram: https://www.instagram.com/fsigermanistik