Springe direkt zu Inhalt

Christian Junge

124_MG_8649.a-

Alumnus

Die Kritik der Wörter: Geschlecht, Lust und Sprache in al-Shidyaqs 'al-Saq' (1855)

(für Volltexte, siehe https://fu-berlin.academia.edu/ChristianJunge)

vor. 2015: „Why Length Matters: Poetics and Politics of Enumeration in al-Shidyāq’s as-Sāq (1855)“, in: A Life in Praise   of Words. Aḥmad Fāris al-Shidyāq and the 19th Century. Nadia al-Bagdadi, Fawwaz al-Traboulsi und Barbara Winckler     (Hrsg.), Wiesbaden: Reichert.

vor. 2015: „On Affect and Emotion as Dissent: The kifāya-Rhetoric in Pre-Revolutionary Egyptian Literature”, in: Commitment and Beyond: Locating the Political in Arabic Literature since the 1940s. Friederike Pannewick und Georges Khalil (Hrsg.), Wiesbaden: Reichert.

2014: „Hausboote auf dem Nil“, in: MYCAI-Mein Kairo, ein Stadtlesebuch zu Kairo, Eds. Jörg Armbruster und Suleman Taufiq, Stuttgart: esefeld & traub, 139–140.

2012: „Genug. Schluss. Jetzt reichts! Der Kifaya-Gestus in der ägyptischen Literatur der 2000er Jahre“, in: Lisan. Zeitschrift für arabische Literatur. 13/14, 128–137.

2011: „Emotions in Postmodernism and Beyond. Autobiographic Metafiction in two Novels of the 1990s (Nūrā Amīn and Muṣṭafā Dhikrī)”, in: From New Values to New Aesthetics: Turning Points in Modern Arabic Literature. Vol. II:        Postmodernism and Thereafter, Stephan Guth und Gail Ramsay (Hrsg.), Wiesbaden: Harassowitz, 139–165.

2010: „I write, therefore I am. Metafiction as Self-Assertion in Mustafa Dhikri’s Much Ado About a Gothic Labyrinth”, in: Arabic Literature, Postmodern Perspectives, Angelika Neuwirth, Barbara Winckler und Andreas Pflitsch (Hrsg.), London: Saqi, 444–460.

2010: „Reading the Ruins. Repressed Memory and Multiple Identity in the Work of Sélim Nassib“, in: Arabic Literature, Postmodern Perspectives, Angelika Neuwirth, Barbara Winckler, Andreas Pflitsch, London (Hrsg.): London: Saqi,        287–301.

2009: „Vom Gedanken- zum Generationenroman: Mansoura Ezz Eldin”, in: INAMO-Informationsprojekt Naher und Mittlerer Osten, 15, 36.

2009: „Sechs Versuche, das Neue in der arabischen Literatur zu finden“, in: INAMO-Informationsprojekt Naher und Mittlerer Osten, 15, 62.

2004: „Die Lesart der Ruinen. Verdrängte Erinnerung und multiple Identität bei Sélim Nassib“, in: Arabische Literatur, postmodern, Angelika Neuwirth, Barbara Winckler, Andreas Pflitsch, München: text + kritik, 231–244.

Übersetzungen

2010: Tawfiq al-Hakim, „In der Blüte des Lebens“, in: Lisan – Zeitschrift für arabische Literatur, 10, 44–49.

2010: Mahmoud Shukayr, „Kurzgeschichten“, in: Lisan- Zeitschrift für arabische Literatur, 9, 96–99.

2009: Ali Badr, „Berlin ist eine Karte, in die die Geschichte alle Widersprüche der Welt eingeschrieben hat“, in: Lisan – Zeitschrift für arabische Literatur, 8, 8–11.

2007: Alawiyya Subh: „Ein Roman ist wie die Liebe: Er endet, wenn die Fantasie aufhört“, in: Lisan – Zeitschrift für arabische Literatur, 3, 53–57.

2006: Muhammad Sayyid: „Madbuli – Ikone und Gedächtnis der ägyptischen Literatur“, in: Lisan – Zeitschrift für arabische Literatur, 2, 148–153.

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau