Spuren der Avantgarde: Theatrum alchemicum. Frühe Neuzeit und Moderne im Kulturvergleich (Theatrum Scientiarum VI)

Coverbild

Coverbild

Jan Lazardzig, HelmarSchramm, Michael Lorber – 2017

Der Rekurs avantgardistischer Experimentalpraxis auf alchemische Hinter- und Untergründe verspricht, überraschende Perspektiven auf das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft in Früher Neuzeit und Moderne zu eröffnen. Der Band stellt sich dieser bemerkenswerten Herausforderung. Das Theatrum alchemicum wird als naturphilosophisches Labyrinth, als hybride Verschmelzung mythischen Wissens und rationaler Kenntnisse, als ein kunstvolles Philosophieren mit Materialien beleuchtet.

Titel
Spuren der Avantgarde: Theatrum alchemicum. Frühe Neuzeit und Moderne im Kulturvergleich (Theatrum Scientiarum VI)
Verfasser
Jan Lazardzig, HelmarSchramm, Michael Lorber
Verlag
Walter de Gruyter
Ort
Berlin, New York
Schlagwörter
Theaterwissenschaft
Datum
2017
Zitierweise
978-3-11-030390-2
Sprache
ger
Art
Text
Größe oder Länge
583 S.