Springe direkt zu Inhalt

Die Wiederkehr der Illusion. Der Film und die Kunst der Gegenwart

Coverbild

Coverbild

Gertrud Koch – 2016

Die Ästhetik der Illusion wird gegen Ende des 19. Jahrhunderts verabschiedet, aber zur selben Zeit lässt der Film sie über die Hintertür wieder hinein. Von dort werden die ästhetischen Verfahren der Illusion in die anderen Künste reimportiert: Auf Opern- und Theaterbühnen, in Galerien und Museen wird mit neuen Formen der Einbindung von Film und Video experimentiert. Vor dem Hintergrund dieser zeitgenössischen ästhetischen Praxis der Entgrenzung legt Gertrud Kochs Studie die grundlegende Rolle des Films in der Illusionsästhetik frei und analysiert deren Verfahren anhand konkreter Beispiele aus dem Bereich des zeitgenössischen (Musik-)Theaters (u. a. Heiner Goebbels und René Pollesch) und der bildenden Kunst.

Titel
Die Wiederkehr der Illusion. Der Film und die Kunst der Gegenwart
Verfasser
Verlag
Suhrkamp
Ort
Berlin
Schlagwörter
Filmwissenschaft
Datum
2016
Zitierweise
ISBN 978-3-518-29759-9
Sprache
ger
Art
Text
Größe oder Länge
297 S.