Springe direkt zu Inhalt

Bachelorstudium im Fach Deutsche Philologie

Die Deutsche Philologie besteht aus drei Studienbereichen, der Älteren Deutschen Literatur und Sprache, der Neueren deutschen Literatur sowie der Linguistik.

Deutsche Philologie im Bachelorstudium kann als Kernfach (90 Leistungspunkte) oder als Modulangebot (mit 60 oder 30 Leistungspunkten) studiert werden, und dies jeweils mit oder ohne Lehramtsoption. Im Kernfach (90 LP) wird auch die Bachelorarbeit geschrieben.

Das Studium dauert in der Regel sechs Semester. Der Bachelorstudiengang gliedert sich in zwei Phasen: in die Basis- und die Aufbauphase. Das entsprechende Lehrangebot können sie dem Vorlesungsverzeichnis entnehmen.

Module

Der Studiengang ist in Module (Inhalte) gegliedert, die in der Regel zwei thematisch aufeinander bezogene Lehrveranstaltungen umfassen. Einen Überblick über die Module finden sie in der Studienordnung, wobei auch im kommentierten Vorlesungsverzeichnis das Studienangebot der Teilfächer nach Modulen geordnet ist.

Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen des Fachstudiums absolvieren die Studierenden im Bachelorstudiengang Module im Umfang von 30 Leistungspunkten in dem Bereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) oder, wenn sie einen Studiengang mit Lehramtsoption studieren, im Bereich Lehramtsbezogene Berufswissenschaft (LBW).

Phasen

Das vormals in drei Phasen gegliederte Studium besteht für alle, die ihr Studium ab dem Wintersemester 2022/23 aufnehmen, nur noch aus zwei großen Abschnitten: der Basis- und der Aufbauphase.

Im 90 LP-Kernfach absolvieren die Studierenden in der Basisphase zunächst die einführenden Module in allen drei Studienbereichen (Neuere deutsche Literatur, Ältere deutsche Literatur und Sprache sowie Linguistik bzw. Allgemeine und Deutsche Sprachwissenschaft). Daran knüpft sich die Aufbauphase an, innerhalb derer sowohl Wahl- als auch (Wahl-)pflichtmodule zu studieren sind. Auch ist hier der Einbezug eines affinen Moduls aus einem anderen Fach möglich. In der Aufbauphase wird gemeinhin ein Schwerpunkt in einem der drei Studienbereiche gesetzt, in dem dann auch die BA-Arbeit geschrieben wird.

Studierende im 60 LP-Modulangebot beginnen ebenfalls mit der Basisphase in allen drei Studienbereichen; wer mit Lehramtsoption studiert, wechselt danach unter Einbezug der (Wahl-)pflichtmodule in die Aufbauphase über, Studierende ohne Lehramtsoptions können frei aus dem Angebot der zweiten Studienphase wählen.

Studierende im 30 LP-Modulangebot können je nach Interesse die Basisphase eines oder mehrerer Studienbereiche studieren und daran Veranstaltungen aus den jeweiligen Aufbaumodulen anschließen.

Wir raten nachdrücklich dazu, sich bei der Planung des Studiums an den exemplarischen Studienverlaufsplänen (s.u. im Download-Bereich) zu orientieren - auch deshalb, weil so am ehesten Überschneidungen mit den Lehrveranstaltungen anderer Fächer vermieden werden können.