Springe direkt zu Inhalt

Henrik Discher

Henrik Discher

Bildquelle: Lorenz Brandtner

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Historische Sprachwissenschaft

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 28 / 121
14195 Berlin

Sprechstunde

Nach Vereinbarung per E-Mail.

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Vita

seit 01|2023 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Freien Universität Berlin, „Variantenpragmatik des Deutschen - Kommunikative Muster im Vergleich“,  Leitung: Tanja Ackermann, Christa Dürscheid (Zürich), Stephan Elspaß (Salzburg), Horst Simon

01|2021 - 09|2022 
Wissenschaftliche Hilfskraft, Universität Potsdam, „Skalen in der Sprachverarbeitung und im Spracherwerb“, Leitung: Nicole Gotzner

06|2020 - 02|2021
Studentische Hilfskraft, Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS), „Experimentelle Spieltheorie und skalare Implikaturen: Untersuchung von Variationen im Kontext und Skalentyp“, Leitung: Anton Benz

04|2020 - 09|2022
Master of Arts (M.A.), Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin, Masterarbeit: „Pragmatic inferences of gradable adjectives in German: The effect of scale structure, polarity, and negation on the interpretation of absolute and relative adjectives"

10|2016 - 02|2020
Bachelor of Arts (B.A.), Deutsche Philologie und Mathematik, Freie Universität Berlin, Bachelorarbeit: „Das Berlinische und seine Verbreitung: Eine Merkmalanalyse des Berliner Sprachgebrauchs um 1880 am Beispiel historischer Wenkerbogen“

Wintersemester 2023|2024

Grundkurs „Sprachwissenschaftliche Fragestellungen und Methoden“

Promotion

„Pragmatic variation of requests, complaints, and assertions in German: (Geo-)statistical modeling of politeness-sensitive speech acts“ (Arbeitstitel)

Forschungsinteressen

  • Variationelle Pragmatik
  • Variationslinguistik und Dialektologie
  • Semantik und Pragmatik
  • Soziolinguistik
  • Experimentelle Pragmatik und Psycholinguistik
  • Experimentelle Methoden und (geo-)statistische Modellierung
  • Alexandropoulou, Stavroula, Henrik Discher, Marisha Herb & Nicole Gotzner. 2022. Incremental pragmatic interpretation of gradable adjectives: The role of standards of comparison. Proceedings of Semantics and Linguistic Theory (SALT) 32. 481-497. https://doi.org/10.3765/salt.v1i0.5399
  • Discher, Henrik & Janel Zoske. 2023. Variationspragmatik: Bericht zur Tagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik (ALP e.V.) an der Universität zu Köln am 07. März 2023. Zeitschrift für Germanistische Linguistik 51(3). 551-560. https://doi.org/10.1515/zgl-2023-2026

Upcoming

  • Pragmatische Variation von höflichkeitssensitiven Sprechakten: Die Faktoren 'Region' und 'Nation' in der geostatistischen Analyse. Forschungskolloquium Germanistische Linguistik (FoGeL), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 11. Juni 2024.
  • Pragmatische Variation im deutschsprachigen Raum: Regionale Unterschiede in der Realisierung von höflichkeitssensitiven Sprechakten. Linguistisches Kolloquium, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Philipps-Universität Marburg, 26. Juni 2024.
  • Variational pragmatics of German: The effect of 'region' and other micro- and macro-social factors. [mit Janel Zoske, Tanja Ackermann und Horst Simon]. 12. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE), Österreichische Akademie der Wissenschaften und Universität Wien, 08-11. Juli 2024.

2023

  • Wen befragen wir? Auswirkungen von (sprachlicher) Mobilität für die Untersuchung von regionaler Sprachvariation. [mit Janel Zoske]. Forschungskolloquium von Ferdinand von Mengden, Freie Universität Berlin, 29. November.
  • Wie können wir linguistische Mobilität messen? Herangehensweisen und Herausforderungen. [mit Janel Zoske]. Kolloquium der linguistischen Arbeitsgruppen der TU Dortmund, Universität Münster, Universität Osnabrück und Freien Universität Berlin, Oerlinghausen, 10-12. November.
  • The impact of the factors 'nation' and 'region' on pragmatic variation in pluricentric German: First results. [mit Tanja Ackermann]. 18. International Pragmatics Konferenz (IPrA), Université Libre de Bruxelles, 09-14. Juli.
  • Zwischen Sprachproduktion und -reflexion. Discourse Completion Tasks, Adequacy Ratings und linguistische Feldforschung als variantenpragmatische Untersuchungsmethoden. [mit Janel Zoske]. Workshop „Methoden der variationellen Pragmatik und historischen Soziolinguistik“, Freie Universität Berlin, 26-27. Juni.
  • Höflichkeit und Essen: Regionale Variation von kommunikativen Routinen. [mit Janel Zoske]. Lange Nacht der Wissenschaften, Freie Universität Berlin, 17. Juni.
  • Variational pragmatics and discourse completion tasks. Seminar „Psychosemantics“ von Nicole Gotzner, Universität Osnabrück, 16. Mai.

2022

  • Pragmatische Inferenzen in Deutsch und Englisch. Interpretation von absoluten und relativen Adjektiven im Sprachvergleich. Forschungskolloquium von Ferdinand von Mengden, Freie Universität Berlin, 14. Dezember.
  • Warum bedeutet nicht gut nicht schlecht? Pragmatische Inferenzen von graduierbaren Adjektiven im Deutschen. Forschungskolloquium „Deutsche Grammatik“ von Christian Zimmer, Freie Universität Berlin, 30. November.
  • Incremental processing of scalar inferences of adjectives: The role of comparison standards. [mit Stavroula Alexandropoulou, Marisha Herb & Nicole Gotzner]. 9. Experimental Pragmatics Konferenz (XPRAG), IUSS Pavia, 22-23. September.
  • Incremental pragmatics interpretation of gradable adjectives: The role of standards of comparison. [mit Stavroula Alexandropoulou, Marisha Herb & Nicole Gotzner]. 32. Semantics and Linguistic Theory (SALT) Konferenz, El Colegio de México, 08-10. Juni.
  • Incremental processing of scalar implicatures of adjectives: The role of lexical semantics. [mit Stavroula Alexandropoulou, Marisha Herb & Nicole Gotzner]. 42. Jahrestagung des Department Linguistik der Aristoteles-Universität Thessaloniki (AMGL), 06-08. Mai.
  • Scale structure and negation: Inferences of gradable adjectives in German. Forschungskolloquium „Syntax und Semantik“ von Stefan Müller und Elisabeth Verhoeven, Humboldt-Universität zu Berlin, 26. April.

2021

  • Measure phrases as modifiers of negative adjectives. 70. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (STuTS), Universität Wien, 17-21. November.