Mentoringprogramm

Zur Erleichterung des Studieneinstiegs wird zu Beginn jeden Wintersemesters ein sogenanntes Mentoring organisiert: Erfahrene Studierende (Mentor_innen) begleiten Studienanfänger_innen durch ihr erstes Semester und fungieren als Ansprechpartner_innen bei einem erfolgreichen Studienstart. Die Mentor_innen stellen sich zu Beginn des Semesters bei den Orientierungstagen vor und organisieren für alle Interessierten regelmäßige Treffen in Kleingruppen während des ersten Semesters. Ziel des Mentoringprogramms ist es die Vernetzung unter den Studierenden zu stärken, eine umfassende Orientierung am Fachbereich zu geben und bei den ersten Herausforderungen wie der Zusammenstellung des Stundenplans und geeigneten Lernstrategien für die erste Prüfungsphase zu unterstützen.

Studierende, die gerne als Mentor_innen arbeiten möchten, können sich während der Vorlesungszeit des Sommersemesters im Mentoringbüro melden.

Studienanfänger_innen, die am Mentoringprogramm teilnehmen möchten, können sich während der Orientierungstage vor Ort anmelden oder dem Mentoringbüro schreiben, wenn sie während der O-Tage verhindert sein sollten.