Springe direkt zu Inhalt

Habilitationsprojekte am Institut

Habilitationen am Peter Szondi Institut vor 2000 aus NACH SZONDI

Derzeit laufende Habilitationsprojekte:

VerfasserIn

Titel

Julia Weber

Psyche ist ausgedehnt, weiß nichts davon. Zur Verräumlichung und Virtualisierung der Seele in der Moderne.

Wolfgang Hottner

Nachklänge. Zur Geschichte und Theorie des Reims in der Moderne.

Kathrin Wittler

Die Einsamkeit der Literatur im System der Künste

Abgeschlossene Habilitationsprojekte nach 2000:

Jahr

VerfasserIn

Titel

2017

Anne Enderwitz

Economies of Early Modern English Drama

2017

Björn Quiring

All things with double Terror. Nature as first and last Judgement in John Milton's Paradise Lost. 

2015

Johannes Windrich

Die deutsche Hymne

2015

Boris Roman Gibhardt

Der ästhetische Pakt. Weimarer Klassik und Pariser Kultur. Dichtung, Kunst, Mode um 1800.Veröffentlicht unter dem Titel: Vorgriffe auf das schöne Leben. Weimarer Klassik und Pariser Mode, Göttingen: Wallstein, 2019

2014

Susanne Strätling

Die Hand am Werk. Perspektiven einer Poetik in der russischen Avantgarde. Veröffentlicht unter dem Titel: Kunst-Hand-Werk. Taktilität, Manipulation und Operativität in Literatur und Kunst der russischen Moderne, Paderborn: Fink, 2017

2012

Nicola Gess

Figurationen magischen Denkens. Zur Verschränkung von Ethnologie, Entwicklungspsychologie und Literatur im frühen 20. Jahrhundert. Veröffentlicht unter dem Titel: Primitives Denken. Wilde Kinder und Wahnsinnige in der literarischen Moderne (Müller, Musil, Benn, Benjamin), München: Fink, 2013

2011

Oliver Lubrich

Die Dynamiken des Reisens

2010

Anita Traninger

Disputation, Deklamation, Dialog. Medien und Gattungen europäischer Wissensverhandlungen zwischen Scholastik und Humanismus, Stuttgart: Steiner, 2012

2010

Henrike Schmidt

Kleine Gattungen, große Graphomanen. Studien zu Soziologie und Ästhetik der russischen Literatur im Internet (1994-2009). Veröffentlicht unter dem Titel: Russische Literatur im Internet. Zwischen digitaler Folklore und politischer Propaganda, Bielefeld: Transcript, 2011

2009

Jobst Welge

Allegories of Nationhood: Genealogy, Periphery, and Historical Change in the Modern Novel, Veröffentlicht unter dem Titel: Genealogical Fictions. Cultural Periphery and Historical Change in the Modern Novel, Baltimore: John Hopkins University Press, 2015

2009

Daniel Weidner

Bibel und Literatur um 1800, München: Fink, 2011

2009

Justus Fetscher

Bruchstückwerke. Stationen einer Ästhetik des Fragments (1790-1970)

2006

Martin von Koppenfels

Immune Erzähler. Flaubert und die Affektpoetik des modernen Romans, München: Fink, 2007

2005

Annette Jael Lehmann

Exposures. Visual Culture, Discourse and Performance in Nineteenth-Century America, Tübingen: Stauffenberg, 2009

2005

Sylvia Sasse

Gift im Ohr. Zur Philosophie des Beichtens und Gestehens in der russischen Literatur, München: Fink, 2009

2002

Gregor Gumpert

Lust an der Tora. Lektüren des ersten Psalms im 20. Jahrhundert. Würzburg: Ergon, 2004

2001

Dorothee Gelhard

Meta-Dialog. Levinas‘ Philosophie als etho-poietisches Konzept, Frankfurt am Main u.a.: Lang, 2002

2001

Eckart Goebel

Der engagierte Solitär. Die Gewinnung des Begriffs Einsamkeit aus der Phänomenologie der Liebe im Frühwerk Jean-Paul Sartres, Berlin: Akademie-Verlag, 2001

2001

Sabine Mainberger

Die Kunst des Aufzählens. Elemente zu einer Poetik des Enumerativen. Berlin, New York: de Gruyter, 2003

2000

Hans-Joachim Neubauer

Fama. Eine Geschichte des Gerüchts, Berlin: Berlin Verlag, 1998. Aktualisierte Neuausgabe: Berlin: Matthes &Seitz Berlin, 2009