Prof. Dr. Anne Fleig erhält den diesjährigen "FU E-Learning-Preis"

News vom 15.03.2012

Der mit mit je 3.000 Euro dotierte Förderpreis der Freien Universität Berlin wurde in zwei Kategorien verliehen und am 15. März 2012 zum siebten Mal vergeben.

In der Kategorie "Einsatz aktivierender und kollaborativer Lehr-/Lernszenarien" vergab das Lenkungsgremium E-Learning den Preis an Prof. Dr. Anne Fleig (Studiendekanin des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaft / Institut für deutsche und niederländische Philologie) für das Projekt "Autorinnen der Weimarer Republik".
Die Jury betonte, dass die Möglichkeiten des Wiki-Systems überzeugend genutzt würden, um sich auf innovative Weise mit ausgewählten Romanen von Autorinnen der Weimarer Republik auseinanderzusetzen und virtuell Wege durch Berlin als literarische Stadt aufzuzeigen. Im Fokus stand dabei kollaborative Lernaktivitäten mit digitalen Werkzeugen zu unterstützen.

In der Kategorie "Good-Practice-Beispiele für E-Learning-/Blended-Learning-Szenarien in der Lehre" wurde Prof. Dr. Michael Kleinaltenkamp vom Marketing Department aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft ausgezeichnet.

13 / 16