Ausstellung zu der tschechischen Autorin Bohumila Grögerová

Gemeinsame Schau von Freier Universität und Literaturhaus Berlin

News vom 24.10.2012

Die Freie Universität Berlin und das Literaturhaus Berlin veranstalten gemeinsam eine Ausstellung zur tschechischen Autorin und Übersetzerin Bohumila Grögerová. Unter dem Titel "Experimentelle Werke. IV. Bohumila Grögerová" werden ein Kurzfilm über Grögerová sowie Dokumente und Artefakte der tschechischen experimentellen Literatur und Kunst seit den 1960er Jahren präsentiert. Organisiert wurde die Ausstellung von Studierenden der Freien Universität.

Mit ihrem Partner Josef Hirsal hatte Bohumila Grögerová bis zu dessen Tod im Jahr 2003 mehr als 100 Werke der Weltliteratur ins Tschechische übersetzt sowie zahlreiche Bücher, Texte und Anthologien verfasst und herausgegeben. Das jüngste, autobiographische Buch der 91-Jährigen erschien vor wenigen Wochen: "Dva zelené tóny" (Zwei grüne Töne). Mit den Protagonisten der modernen deutschen und experimentellen Poesie, zum Beispiel Friederike Mayröcker, Ernst Jandl und Hans Magnus Enzensberger, verbanden sie intensive Freundschaften, besonders während ihres zeitweiligen Exils nach dem Einmarsch der Armeen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei sowie während ihres Publikationsverbots zur Zeit der Charta 77.

  • Die Ausstellung läuft bis zum 21. November 2012 und ist dienstags bis freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr sowie zu Abendveranstaltungen geöffnet. Der Eintritt ist frei.
  • Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin
1 / 16