Springe direkt zu Inhalt

Thekla Neuß, M.A.

_1030418

Bildquelle: Philipp Farra

Institut / Einrichtungen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Grunewaldstraße 35
Raum 165
12165 Berlin

Sprechstunde

Nach Vereinbarung, in Präsenz oder über Webex (Anmeldung bitte per E-Mail)

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich von Prof. Dr. Jan Lazardzig

Vita

Thekla Neuß studierte Theaterwissenschaft und Religionswissenschaft in Berlin und Ljubljana. Sie arbeitete u. a. für die Mediathek des Internationalen Theaterinstituts, das Deutsche Tanzarchiv Köln, den Dachverband Tanz Deutschland und den Theaterverlag schaefersphilippen. Seit Oktober 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin.

SoSe 2022:

Ringvorlesung Vernetzen und Zerstreuen? Die Zukunft akademischer Lehre, gemeinsam mit Prof. Dr. Jan Lazardzig, Offener Hörsaal

Seminar "(Nicht)Arbeit in den Künsten", gemeinsam mit Lisa-Frederike Seidler, FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

Festival Campus bei den Wiener Festwochen, gemeinsam mit Lisa-Frederike Seidler und dem Inst. für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Uni Wien

WS 2021/22:

"Theater und Staat", FU Berlin, Institut für Theaterwissenschaft

"Erinnerungsbuch zu Hans Knudsens 65. Geburtstag" und "Abendschaubeitrag zu Hans Knudsens 75. Geburtstag", in: Front – Stadt – Institut. Theaterwissenschaft an der Freien Universität 1948-1968, hg. v. Peter Jammerthal und Jan Lazardzig, Berlin: Verbrecher Verlag, 2018, S. 170-174 u. 218-220.

"Anti-Crisis-Objects of Post-War Theatre Studies. Performing Dramaturgies of Epistemic and Personal
Continuity through Festschriften in Times of Academic Distortion" (mit Halvard Schommartz),
intern. Konferenz des SNF-PRIMA Projekts "Forced Academic Migration": Adaptation - Autonomy - Continuity: Academia in Times of Crises (20th century), Hist. Institut d. Universität Bern, Juni 2021.

"Im Nachhinein. Zur filmischen Dokumentation des Urfaust (Brecht/Monk, Potsdam/Berlin, 1952/53)",
Baustelle Brecht III, Workshop für Doktorand*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen, Literaturforum im Brechthaus, Berlin, Dezember 2020.