Springe direkt zu Inhalt

Dr. Simon Zeisberg

M.A.

Bildquelle: Foto: Erika Borbély Hansen

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Neuere deutsche Literatur

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 31/133
14195 Berlin
Weitere Adresse
http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/sfb-episteme/
Fax
(030) 838 59202

Sprechstunde

Aus aktuellem Anlass finden Sprechstundentermine nach vorheriger Anmeldung per Email statt.

(Sie erhalten dann einen Webex-Link).

Email: simon.zeisberg@fu-berlin.de

=======================================================


Sprechstunden im SoSe 2020:

Montags, 15:00 - 16:00 Uhr

Bitte in die Liste neben meiner Tür eintragen!


Sprechstunden im WiSe 2019/20:

nur nach Vereinbarung per Email.

Feriensprechstunde zwischen WiSe 2019/20 und SoSe 2020:

nur nach Vereinbarung per Email.

Eine Anmeldung per Email (simon.zeisberg@fu-berlin.de) ist erforderlich!

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie

Mitglied des SFB 980 'Episteme in Bewegung. Wissenstransfers von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit'

Vita

Seit 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der FU Berlin, Arbeitsbereich Prof. Dr. Peter-André Alt (vertreten von Prof. Dr. Friederike Felicitas Günther)

Seit 2012 Mitglied des SFB 980 'Episteme in Bewegung', Projekt A 06 "Alchemia poetica. Chemisches Wissen und Dichtung um 1600", gel. von Prof. Dr. Volkhard Wels

März 2015 Gastdozentur an der Universität Trieste, Italien

Dezember 2014 Promotion mit einer Arbeit über den pikarischen Roman der Frühen Neuzeit

April 2011 Gastdozentur an der Universität Trieste, Italien

April 2009 bis Dezember 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Prae-Doc) am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der FU Berlin, Arbeitsbereich Prof. Dr. Peter-André Alt

Juli 2008 Stipendiat der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel; Internationaler Sommerkurs zum Thema 'Hermeneutik'

Sommer 2007 Stipendiat der Rolf- und Ursula Schneider-Stiftung Wolfenbüttel; Forschungsstipendium an der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel

2006-2009 Stipendiat der Nachwuchsförderung des Landes Berlin (NaFöG); Promotionsprojekt zum pikaresken Roman des 17. Jahrhunderts

2000-2006 Studium der Neueren Deutschen Literatur, Älteren Deutschen Literatur, Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin

SS 2020

S 'Gattungstheorie (Drama)'

VS 'Ästhetik des Barock

SS 2019

BS 'Einführung in die Neuere Deutsche Literatur'

VS 'Literatur und Wahnsinn' (gemeinsam mit Prof. Dr. Friederike Günther)

WS  2018/19

AS 'Erzähltheorie'

VS 'Literatur und Alpinismus'

SS 2018

AS 'Erzähltheorie'

AS 'Erzähltheorie'

WS 2017/18

VS 'Alexander Kluge'

AS ‚Gattungsspezifische Textanalyse: Drama‘

SS 2017

HS 'Tode der Literatur'

AS ‚Gattungsspezifische Textanalyse: Drama‘

WS 2016/17

AS 'Erzähltheorie'

HS 'Dokumentarische Literatur'

SS 2016

VS 'Thomas Mann: Erzählungen'

VS 'Thomas Bernhard'

HS 'W.G. Sebald'

WS 2015/16

HS 'Barock'

SS 2015

HS 'Expressionismus'

WS 2014/15

AS ‚Gattungsspezifische Textanalyse: Drama‘

VS ‚Robinsonaden des 17. und 18. Jahrhunderts‘

SS 2014

AS 'Erzähltheorie'

AS 'Erzähltheorie'

WS 2013/14

AS 'Erzähltheorie'

SS 2013

VS 'Literatur und Wissen'

WS 2012/13

AS 'Erzähltheorie'

SS 2012

AS 'Erzähltheorie'

AS 'Erzähltheorie'

WS 2011/12

AS 'Erzähltheorie'

SS 2011

VS 'Literatur und Massenmedien 1900-1933'

WS 2010/11

AS ‚Erzähltheorie‘

Ü 'Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken'

SS 2010

AS 'Erzähltheorie'

VS 'Grimmelshausen'

WS 2009/10

AS 'Erzähltheorie' (undergraduate level)

Ü 'Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken'

SS 2009

AS ‚Gattungsspezifische Textanalyse: Drama und Lyrik‘

 

  • Frühneuzeitliche Literatur (1500-1730)
  • Grimmelshausen
  • Satire und Formen literarischer Subversion, 16.-18. Jahrhundert
  • Literatur und praktisches Wissen (16.-18. Jahrhundert)
  • Literatur und Ökonomie (16.-18. Jahrhundert)
  • Literatur und Magie (16.-18. Jahrhundert)
  • Konzepte des Sinnreichen im 17. und 18. Jahrhundert
  • Literatur und Alpinismus
  • Konzepte literarischer Avantgarde
  • Dokumentarisches Schreiben vom 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart

 

Das Handeln des Anderen. Pikarischer Roman und Ökonomie im 17. Jahrhundert. Berlin, New York: de Gruyter 2019.

Gemeinsam mit Alice Stasková (Hgg.): Sentenz und Literatur. Perspektiven auf das 18. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2014.

Gemeinsam mit Christina Schaefer (Hgg.): Das Haus schreiben. Bewegungen ökonomischen Wissens in der Literatur der Frühen Neuzeit. Wiesbaden: Harrassowitz 2019.

Der sündige Raum. Topopoetik und Ontologie bei Georg Wickram. In: Vergessene Texte - verstellte Blicke. Neue Perspektiven der Wickram-Forschung. Hg. v. Maria E. Müller u. Michael Mecklenburg. Frankfurt/M. u. a. 2007, S. 229-246.

Das Gold Don Quijotes. Beobachtungen zur Transformation der Moneto-Poetologie um 1600. In: Protomoderne. Schwellen früher Modernität. Hg. v. Jan Broch u. Markus Rassiler. Würzburg 2008 (=FORUM – Studien zur Moderneforschung; 5), S. 303-317.

Debet/Credit. Buchhaltungen des Selbst in pikaresken Romanen Europas (Alemán, Albertinus, Grimmelshausen). In: Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010: Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Hg. v. Franciszek Grucza. Bd. 10: Film und visuelle Medien; Multimediale und transnationale Kommunikation im Barockzeitalter; Entwicklungen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und Medien nach 1989; Literatur-Medien-Kultur im germanistischen Kontext. Frankfurt/M. u.a. 2012: Lang 2012, S. 221-227.

Oeconomische Versetzungen. Erzählen vom Haus als Spielfeld simplicianischen Wissens vom Menschen. In: Simpliciania XXXIV (2012), S. 143-158.

Ein Fall scheiternder Evidenzrede: Die 'Vida de Lazarillo de Tormes' (1554). In: Die 'Vita' als Vermittlerin von Wissenschaft und Werk. Form- und Funktionsanalytische Untersuchungen zu frühneuzeitlichen Biographien von Gelehrten, Wissenschaftlern, Schriftstellern und Künstlern. Hg. v. Karl. A. E. Enenkel u. Claus Zittel. Berlin 2013 (=Scientia universalis; 1), S. 105-119.

Der offene Garten. Sprache als 'commercium' in Grimmelshausens Teutschem Michel. In: Simpliciana XXXV (2013), S. 127-142.

(mit Alice Stasková) Sentenz in der Literatur. Perspektiven auf das 18. Jahrhundert. Eine Einleitung. In: Sentenz in der Literatur. Perspektiven auf das 18. Jahrhundert. Hg. v. Alice Stasková u. Simon Zeisberg. Göttingen: Wallstein 2014, S. 7-18.

Veritas multiplex sententiarum. Zum Problem systematischer Verortung ›Sinnreicher Gedanken‹ in der deutschen Frühaufklärung (Gottsched, Bodmer/Breitinger, Chladenius). In: Sentenz in der Literatur. Perspektiven auf das 18. Jahrhundert. Hg. v. Alice Stasková u. Simon Zeisberg. Göttingen: Wallstein 2014, S. 37-67.

Der wilde Simplicissimus. Überlegungen zur Poetik des Liminalen im pikaresken Roman. In: Die Erschließung des Raumes: Konstruktion, Imagination und Darstellung von Räumen und Grenzen im Barockzeitalter. Hg. u. eingeleitet v. Karin Friedrich unter Mitarbeit v. Patrice Veit. Wiesbaden: Harrassowitz 2014 (=Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung; 51), S. 685-708.

Paradoxe Perspektiven. Zur Funktion des Wunderbaren in Grimmelshausens 'Wunderbarlichem Vogel-Nest' (1672/75). In: Magia daemoniaca, magia naturalis, zouber. Schreibweisen von Magie und Alchemie in Mittelalter und Früher Neuzeit. Hg. von Peter-André Alt, Jutta Eming, Tilo Renz u. Volkhard Wels. Wiesbaden: Harrassowitz 2015 (=Episteme in Bewegung; 2), S. 313-338.

Das schimmelnde Geld des Pharao. Grimmelshausens Poetik zwischen Ökonomie und Natur. In: 'Eigennutz' und 'gute Ordnung'. Ökonomisierungen im 17. Jahrhundert (14. Jahrestreffen des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Barockforschung 2012). Hg. v. Guillaume Garner u. Sandra Richter. Wiesbaden: Harrassowitz 2016 (=Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung; 54), S. 429-448.

Orte des Eigenen, Orte des Anderen. Zur Poetik des Handelns in Johann Beers pikarischen Romanen. In: Pikarische Erzählverfahren. Hg. von Jan Mohr, Carolin Struwe u. Michael Waltenberger. Berlin, New York: de Gruyter 2017, S. 205-224.

Passagen des Erzählens. Meeresfahrten und Lebensläufe in pikarischen Romanen des 17. Jahrhunderts - mit besonderem Blick auf Grimmelshausens 'Continuatio des Abentheuerlichen Simplicissimi' (1669). In: Seenöte, Schiffbrüche, feindliche Wasserwelten. Maritime Schreibweisen der Gefährdung und des Untergangs. Hg. von Hans Richard Brittnacher u. Achim Küpper. Göttingen 2018, S. 157-178.

Wissen, was das Geld gilt. Zum diskursiven Transfer von Geld-Wissen im 'Satyrischen Pilgram' und 'Simplicissimus Teutsch' (III,13). In: Simpliciana XXXX (2018), S. 65-86.

Tod der Literatur. Hassrede und epochale Liminalität in Avantgarde-Diskursen des 20. Jahrhunderts (Marinetti, DADA, Brinkmann, Bernhard). In: Hass/Literatur. Hg. von Jürgen Brokoff und Robert Walter-Jochum. Berlin: transcript 2019, S. 93-116.

In König Nullanders Reich. Menippeische Satire und Enzyklopädie in Grimmelshausens Simplicianischem Zyklus - mit besonderem Blick auf die Paratexte des 'Wunderbarlichen Vogel-Nestes' (1672/75). In: Enzyklopädisches Erzählen und vormoderne Romanpoetik (1400-1700). Hg. von Klaus Kipf, Mathias Herweg u. Dirk Werle. Wiesbaden: Harrassowitz 2019 (im Erscheinen).

Gott als Gläubiger. Kredibilität und pikarisches Erzählen bei Mateo Alemán und Aegidius Albertinus. In: Kredit und Bankrott in der deutschen Literatur. Hg. von Maximilian Bergengruen, Jill, Bühler und Antonia Eder. Bern. u.a.: Lang 2019 (im Erscheinen)

Im Bau. Zur Ästhetik des Gegen-Dokumentarischen in Alexander Kluges ‚Schlachtbeschreibung‘, in: Maren Hafke et. al. (Hg.), Gegen/Dokumentation, Bielefeld, transcript. [erscheint Ende 2019]

Aus dem Krieg der Roman. Grimmelshausen in Kehlmanns ‚Tyll‘, in: Michael Navratil et. al. (Hg.), Daniel Kehlmann und die Gegenwartsliteratur. Dialogische Poetik, Werkpolitik und Populäres Schreiben, Berlin, De Gruyter. [erscheint Ende 2019]

 

[Rezension:] Michael Köhlmeier: Die Abenteuer des Joel Spazierer. In: Simpliciana XXXV (2013), S. 490-492.

[Rezension:] Jan Mohr/Michael Waltenberger (Hgg.), Das Syntagma des Pikaresken. (Germanisch-Romanische Monatsschrift, Beihefte 58) Winter, Heidelberg 2014. In: Arbitrium 33.2 (2015), S. 173-178.

2019

April

Vortrag ˈWie die Söhne lernen sollen. Väterliche Anweisungen zur Gelehrsamkeit in Johann Michael Moscheroschs ‚Insomnis Cura Parentum‘ˈ, Internationale Konferenz: Johann Michael Moscheroschs Textwelten, Willstätt, 3.-5. April 2019

2018

Dezember

Vortrag ˈErzählen vom Krieg. Grimmelshausen bei Kehlmannˈ, Internationaler Workshop: Daniel Kehlmann und die Gegenwartsliteratur. Dialogische Poetik, Werkpolitik und Populäres Schreiben, Potsdam, 13.-14 Dezember 2018

November

Vortrag ˈVon Stalingrad zum Sternenkampf. Alexander Kluges ‚Lernprozesse mit tödlichem Ausgang als Kontrafaktur der ‚Schlachtbeschreibung‘ˈ, Internationale Konferenz des DFG-Graduiertenkollegs ‚Das Dokumentarische‘: Gegen/Dokumentation, Jahrestagung 2018, Bochum, 8.-10. November 2018

Juni

Vortrag ˈWie bewegt sich Geld bei Grimmelshausen? Ansätze zur Analyse mit Blick auf die Poetik des Zyklischen in seinem Romanwerkˈ, Internationale Konferenz: Geld. Interdiskursive Ökonomien bei Grimmelshausen, Bochum, 7.-9. Juni 2018

Mai

Vortrag ˈTod der Literatur. Hassrede und epochale Liminalität in Avantgarde-Diskursen des 20. Jahrhundertsˈ, Internationale Konferenz des DFG-Sonderforschungsbereiches 1171 ‚Affective Societies‘: Hass/Literatur, Berlin, 24.-25. Mai 2018

2017

Juni

Vortrag ˈDie Kunst reich zu werden. Grimmelshausen und die ars ditescendi-Literatur des 17. Jahrhundertsˈ, Jahrestagung der Grimmelshauen-Gesellschaft: Grimmelshausens kleinere Schriften, Gelnhausen, 23.-25. Juni 2017

Juni

Vortrag ˈGott als Gläubiger. Ökonomien pikarischen Erzählens bei Mateo Alemán und Aegidius Albertinusˈ, Internationale Konferenz: Kredit und Bankrott in der deutschen Literatur, Karlsruhe, 15.16. Juni 2018

Februar

Vortrag ˈ‘ars‘ und ‚natura‘ in Köthen. Zur Beziehung sprachlicher und ökonomischer Kultivierungskonzepte in der Fruchtbringenden Gesellschaft, Internationaler Workshop: Fruchtbarkeit und Poiesis im 16. und 17. Jahrhundert, Zürich, 8.-10. Februar 2017

2016

Dezember

Vortrag 'Über die Kunst, reich zu werden. Johann Balthasar Schupps satirische Dissertation ‚De arte ditescendi‘ (1648), Internationale Konferenz des DFG-Sonderforschungsbereiches 980 ‚Episteme in Bewegung‘: Das Haus schreiben. Wissensbewegungen in der ökonomischen Literatur der Frühen Neuzeit, Berlin, 1.-2.- Dezember 2016

2015

November

Vortrag 'Schiffbruch vor der "Creutz-Jnsul". Zur Poetik des Ozeanischen in Grimmelshausens "Continuatio des abentheuerlichen Simplicissmi" (1669)', Internationale Tagung: Seenöte, Schiffbrüche, feindliche Wasserwelten. Ozeanische Schreibweisen der Gefährdung und des Untergangs, Berlin, 26.-28. November 2016

Februar

Kommentar zu Friedrich Vollhardt: Zur interpretatorischen Relevanz nichtfiktionaler Elemente in Texten der Frühen Neuzeit, Workshop des DFG-Sonderforschungsbereiches 980 ‚Episteme in Bewegung‘: Literatur und Wissen in der Vormoderne, 18. Februar 2015

2014

Oktober

Vortrag 'Zur Poetik pikaresken Erzählens in der Frühen Neuzeit', Forschungscolloquium von Prof. Dr. Andrea Albrecht (Stuttgart) and Prof. Dr. Claus Zittel (Stuttgart), Freudenstadt, 2.-3. Oktober 2014

März

Vortrag '‘wann man nur den grossen Unterschied nicht ansehen wolte / was?‘ Zur Poetik der Gattungsmischung in Grimmelshausens 'Simplicissimus'-Exposition', Internationale Konferenz: Poetik der Gattungsmischung, Freiburg i.B. 27.-29. März 2014

Januar

Vortrag 'Grimmelshausens 'Keuscher Joseph' und 'Musai' - Ökonomie, Naturrecht und Poetik', Forschungskolloquium von Prof. Dr. Claus Zittel, Freie Universität Berlin, 14. Januar 2014

2013

Juni

Vortrag 'Grenzen der Ökonomie. Vom Handeln der Schelme bei Johann Beer', Forschungscolloquium Prof. Dr. Claus Zittel, Freie Universität Berlin, 11. Juni 2014

Juni

Vortrag 'Der offene Garten. Pluralität und Ordnung in Grimmelshausens 'Teutschem Michel'', Jahrestagung der Grimmelshausen-Gesellschaft, Oberkirch and Renchen, 22.-24. Juni 2014

Mai

Gastvortrag 'Magie bei Grimmelshausen' im Rahmen von Prof. Dr. Claus Zittels Vorlesung zu 'Magie in der Literatur der Frühen Neuzeit', Freie Universität Berlin, 24. Mai 2013

2012

November

Vortrag 'Rätselhafte Stimme. Die 'Vida de Lazarillo de Tormes' und die moderne Forschung', Internationaler Workshop der Friedrich Schlegel School of Literary Studies, Freie Universität Berlin: Das Enigma des Pikaresken, Berlin, 16.-18 November 2012

September

Vortrag 'Zirkel des Erzählens. Zu Gabe, Tausch und oeconomischer Ordnung in Johann Beers pikaresken Romanen', Internationale Tagung: Pikareske Erzählverfahren. Zum Roman des 17. und frühen 18. Jahrhunderts, Bad Homburg, 19.-21. September 2012

August

Vortrag 'Vielheit der Bücher. Literarische Zirkulationen bei Grimmelshausen', Internationale Tagung: ‚Eigenutz‘ und ‚gute Ordnung‘. Ökonomisierungen der Welt im 17. Jahrhundert, Wolfenbüttel, 22.-24. August 2012

Juni

Vortrag 'Oeconomische Versetzungen. Grimmelshausens Erzählen vom Haus als Spielfeld simplicianischer Anthropologie', Jahrestagung der Grimmelshausen-Gesellschaft: Grimmelshausen und das Wissen vom Menschen, Basel, 21.-23 Juni 2012

2011

Oktober

Vortrag 'Zwischen Topik und Hermeneutik. Zum Problem systematischer Verortung des 'Sinn-Spruches' in der deutschen Frühaufklärung', Internationale Tagung: Sentenz in der Literatur 1720-1820, Berlin, 6.-8. Oktober 2011

2010

Dezember

Vortrag 'Buchhaltung, Ökonomie und Geld im pikaresken Roman des 17. Jahrhunderts', Forschungskolloquium des PhD-Networks 'Wissen der Literatur' an der Humboldt-Universität zu Berlin, 8. Dezember 2010

Oktober

Vortrag 'Soll und Haben. Buchhaltungen des Selbst in pikaresken Romanen des 17. Jahrhunderts', Workshop des Internationalen Doktoranden-Kollegs (IDK) der LMU München: Poetik des niederen Erzählens, Villa Vigoni, Loveno di Menaggio, Como (Italien), 26.-28. Oktober 2010

August

Vortrag 'Debet/Credit. Buchhaltungen des Selbst in pikaresken Romanen Europas (1600-1700)', Internationale Tagung der Internationalen Vereingung für Germanistik (IVG), Warschau, 5. August 2010

2009

Oktober

Vortrag 'Theater ums Haus. Zu Rudolph von Bellinckhausens Oeconomus-Drama (1610)', Zweite Jahrestagung des Arbeitskreises ‚Haus’, Beuggen, 29. Oktober 2009

August

Vortrag 'Der wilde Simplicissimus. Überlegungen zur Poetik des Liminalen im pikaresken Roman des 17. Jahrhunderts', Barockkongress an der HAB Wolfenbüttel: Die Erschließung des Raumes: Konstruktion, Imagination und Darstellung von Räumen und Grenzen im Barockzeitalter, Wolfenbüttel, 29. August 2009

2007

November

'Das Gold Don Quijotes. Geld und Virtualität um 1600', Internationale Tagung: Protomoderne. Schwellen früher Modernität, Köln, 23. November 2007

2005

Oktober

Vortrag '‘Sodas kein mauß het mügen kummen eihn noch auß‘. Die Funktion des Chronotopos in Wickrams ‚Nachbarn‘-Roman und dem ‚Irrreitend Pilger"‘', Internationale Tagung: Vergessene Texte - Verstellte Blicke. 1. Internationale Wickram-Tagung, Berlin, 15. Oktober 2005