Outgoing: Ins Ausland

Planung eines Auslandsaufenthalts: Wann? Wohin?

  • Wann? Der Auslandsaufenthalt wird im Bachelor (BA)  für das 4. oder 5. Fachsemester empfohlen. Sie sollten ca. ein Jahr vorher mit der Planung beginnen. Für einen Auslandsaufenthalt im Master (MA) eignet sich meist das 3. Semester; besprechen Sie das auch mit den Studiengangskoordinatoren/innen.

    Studierende können über Erasmus+ mehrfach gefördert werden, je Studienphase (BA/MA/Phd) für insgesamt maximal 12 Monate. Ein Studienaufenthalts sollte mindestens drei Monate dauern.

  • Wohin? In der Partnerschaftsdatenbank des International Office finden Sie alle Austauschmöglichkeiten weltweit sowie Erfahrungsberichte: Dies wäre ein guter Start für Ihre Recherchen.

 Bewerbung

  • !! Für die Plätze der Deutschen Philologie können Sie sich nur bewerben, wenn Sie in einem Bachelor- oder Masterstudiengang am Institut eingeschrieben sind. !! 
  •  Austauschvereinbarungen im Masterstudium gelten immer nur für bestimmte Masterstudiengänge, nicht automatisch für alle. Bitte informieren Sie sich, welche Masterstudiengänge an dem Austausch beteiligt sind!
  • Auf den Seiten des International Office finden Sie auch Informationen über Voraussetzungen, Bewerbungsunterlagen, Abgabe von Dokumenten und Termine.

  • Wenn Sie  mit ERASMUS+ ins Ausland wollen und wissen, für welche Universität Sie sich bewerben wollen: Sprechen Sie mit den  Projektkoordinatoren an unserem Institut. Diese können Auskunft darüber geben, was bei einzelnen Hochschulen besonders zu beachten ist (für das Studium wie für die Bewerbung). 

  • Bewerbungsfrist: 31. Januar (für das kommende Wintersemester sowie für ein ganzes Jahr). Wenn es Restplätze geben, kann man sich bis zum 15. Mai für das Sommersemester bewerben.

  • Sie bewerben sich zunächst online; Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie dann in Papierform bitte im Sekretariat des/der zuständigen Fachkoordinator_in ein.

Bewerbungsunterlagen

  • Ausdruck der Online-Bewerbung
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Auflistung aller bisher besuchten Lehrveranstaltungen mit Leistungsnachweisen und Noten (Ausdruck aus dem CM)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben, ggf. in englischer Sprache (bitte mit den Koordinator/inn/en klären)
  • Sprachnachweis (je nach Anforderungen der Gasthochschule)
  • In der Regel müssen Sie kein Empfehlungsschreiben einreichen; bitte fragen Sie die Koordinator/inn/en!

Nominierung, Bewerbung bei der Hochschule und Learning Agreement

  • Die Auswahl erfolgt in der Regel bis Ende Februar; wenn Sie den angebotenen Platz annehmen, werden Sie bei der Zielhochschule nominiert. Von der Zielhochschule erhalten Sie weitere Informationen. Bei einigen Partnerhochschulen müssen die nominierten Kandidat/inn/en dann noch einmal eine Bewerbung einreichen, ggf. auch mit anderen Unterlagen.

  • Um das Learning Agreement auszufüllen, wenden Sie sich an die Studienfachberatung: Nur dort kann geklärt werden, welche Veranstaltungen an der Gasthochschule angerechnet werden können.

  • Sie sollten pro Semester Veranstaltungen mit mindestens 15 anrechenbaren LP (ECTS-Credits) an der Gasthochschule belegen. 

  • Das Learning Agreement muss von der Studienfachberatung, von dem/der Fachkoordinator/in und von der Ansprechperson an der Zielhochschule unterschrieben werden.

 Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen

  • Für die Anerkennung der Studienleistungen ist ebenfalls die Studienfachberatung zuständig. Eine ausführliche Beschreibung des Vorgehens finden Sie auf der Seite der Studienfachberatung.
  • Bitte informieren Sie sich vor dem Studienaufenthalt darüber, welche Unterlagen Sie ggf. zusätzlich zum Transcript of Records vorlegen sollten (Kursbeschreibungen, Seminarpläne etc.).