Springe direkt zu Inhalt

Praxissemester

Das Praxissemester findet vom 1. September bis zum 31. Januar eines jeden Jahres statt und gibt Ihnen die Gelegenheit, Ihre erworbenen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten im Unterricht sowie in weiteren Handlungsfeldern der Schule zu erproben. Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen zum Praxissemester ist die Dahlem School of Education, auf deren Webseite Sie alle wichtigen Formulare, Termine und Kontakte finden. Die Dahlem School of Education nimmt zudem Kontakt zu Ihnen bezüglich der Platzvergabe und Informationsveranstaltungen auf, ist Ansprechpartnerin für das Absolvieren des Praktikums in Teilzeit sowie auch für weitere Fragen und Belange.

 

Vorbereitung und Kurswahl in Campus Management

Neben dem Praktikum an einer Berliner Schule absolvieren Sie im jeweiligen Wintersemester universitäre Veranstaltungen, zu denen u.a. drei Submodule Sprachbildung/Deutsch als Zweitsprache im Modul Lernforschungsprojekt sowie ein Begleitseminar im Fach Deutsch gehören. Die Grundlage für das Praktikum im Fach Deutsch wird bereits im Sommersemester durch das Vorbereitungsseminar gelegt. Im Modul „Schulpraktische Studien Deutsch“ und im Modul „Lernforschungsprojekt“ sind insgesamt die folgenden Bausteine relevant, die Sie in Campus Management buchen müssen.

Baustein in Campus Management
 

Deutsch

Sprachbildung/DaZ

Sommersemester

Vorbereitungsseminar (2 SWS)

 

Wintersemester

Begleitseminar (2 SWS)
 

Seminar Sprachbildung (2 SWS)
ab Wintersemester 2022/23

Zwei Seminare SB/DaZ (je 1 SWS)
bis Wintersemester 2021/22

 

Betreuung durch eine*n Lehrende*n der Fachdidaktik Deutsch

Praktikum SB/DaZ (40 Stunden schulpraktischer Anteil)

 

Das Vorbereitungsseminar sowie das Begleitseminar für das Fach Deutsch wählen Sie wie alle anderen Kurse selbständig über Campus Management. Die Betreuung von Seiten der Fachdidaktik Deutsch wird jedoch zugewiesen: Spätestens zu Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters werden Sie von einer Dozentin/einem Dozenten kontaktiert, die oder der Sie in Ihrem Unterricht besuchen wird. Sobald Sie wissen, wer Sie betreut, melden Sie sich in Campus Management für eine der Betreuungen im Fach Deutsch an.

Für das Seminar Sprachbildung wählen Sie ebenfalls selbständig über Campus Management die konkrete Lehrveranstaltung. Für den Studiengang Master of Education für das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien informieren Sie sich aber bitte unbedingt vorab auf der Website des Arbeitsbereichs Deutsch als Zweitsprache/Sprachbildung zur Auswahl. Im Bereich SB/DaZ finden keine Unterrichtsbesuche statt. Beachten Sie das Diagramm zur Wahl der Seminare.

Nähere Informationen zum Modul „Schulpraktische Studien im Unterrichtsfach Deutsch“ (Fach 1 und 2) und zu den SB/DaZ-Submodulen finden Sie in der aktuellen Studien- und Prüfungsordnung für den Master of Education für das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien.

 

Durchführung und Abschluss des Praktikums im Fach Deutsch

Im Praxissemester sind Sie an drei Tagen pro Woche durchschnittlich zwölf Zeitstunden (bzw. 16 x 45 Min.) an Ihrer Schule. Zwischen dem 1. September und dem 31. Januar absolvieren Sie mindestens 20 Hospitationsstunden (à 45 Min.) sowie Unterrichtstätigkeiten von 32 Stunden (à 45 Minuten). 

Studierende an Gymnasien, ISS sowie Beruflichen Schulen
 

Fach 1

Fach 2

Angeleiteter Unterricht

16 Std.

16 Std.

  • davon vollständiger Unterricht

9 Std.

9 Std.

  • davon vollständiger Unterricht und/oder Unterrichtsteile

7 Std.

7 Std.

Hospitation

mind. 20 Std.

min. 20 Std.

 

Weitere wichtige Informationen (zur Hospitation, zu komplexitätsreduzierten Aufgaben, der Kooperation mit den Mentor*innen etc.) können Sie dem „Leitfaden Praxissemester“ entnehmen.

In jedem Ihrer Fächer werden Sie durch die jeweiligen Betreuer*innen im Unterricht besucht. Im Anschluss an die durchgeführte Unterrichtsstunde erfolgt ein Reflexionsgespräch. Vorab benötigen die Lehrenden, die Sie betreuen, einen Entwurf zur Stunde, die Sie durchführen. Nur wenn Deutsch Ihr erstes Fach ist, fließt das Reflexionsgespräch in einen Praktikumsbericht ein, den Sie am Ende des Praxissemesters bei der betreuenden Dozentin/dem betreuenden Dozenten einreichen. Beachten Sie, dass diese Person nicht identisch mit den Dozent*innen der Begleitseminare sein muss.

 

Fachberatung

Neben den Lehrenden der Universität und den Mentor*innen an den Schulen wird das Praxissemester von Fachberater*innen begleitet. Fachberater*innen sind Lehrer*innen, die ein Fachseminar für ihr Fach leiten und Referendar*innen in Berlin ausbilden. Die Fachberater*innen im Fach Deutsch ermöglichen Ihnen einen ersten Einblick in das Referendariat. Im Rahmen dieser Kooperation lernen Sie das kollegiale Unterrichtscoaching kennen, beobachten sowie werten Unterricht aus und nehmen zusammen mit Referendar*innen an einem Fachseminar teil.

Fachberater*innen für Deutsch im Praxissemester

Deutschdidaktische Forschung im Praxissemester

Im Anschluss an das Praxissemester absolvieren Sie das Modul „Perspektiven deutsch-didaktischer Forschung“ im Sommersemester. In der Regel werden die Seminarthemen dieses Moduls bereits im Begleitseminar im Praxissemester bekannt gegeben. Dadurch erhalten Sie die Gelegenheit, bereits im Praxissemester mit Blick auf ausgewählte Themen (z.B. Sprachreflexion beim Schreiben, Lernaufgaben, Dramendidaktik, Gespräche im Deutschunterricht oder transmediales Erzählen) Unterrichtsphasen zu dokumentieren, Produkte von Schüler*innen zu sammeln oder Unterrichtsmaterialien auszuwerten, die für einen Kurs in diesem Modul relevant sind. Durch dieses Vorgehen können Sie Ihre eigenen Unterrichtserfahrungen in das Seminar einbringen und Forschungsfragen verfolgen, die für Sie unmittelbar relevant sind.