Körper-Inszenierungen

Graduiertenkolleg an der Freien Universität Berlin

Das seit 1. Oktober 1997 von der DFG geförderte interdisziplinäre Graduiertenkolleg untersucht Formen der Körper-Inszenierung in den verschiedenen Epochen der europäischen und auch außereuropäischen Kulturen. Dabei rückt das Kolleg die Eigendynamik körperlicher Prozesse in den Mittelpunkt des Interesses, während die bisherige Forschung den Körper vornehmlich als Einschreibefläche kultureller Werte und Normen betrachtete. Das Kolleg fragt nach der Bedeutung des Körpers für jegliche kulturelle Praxis. Forschungsschwerpunkte sind:

  • Verfahren der Inszenierung,
  • Medium der Inszenierung,
  • Körper als Materialität, Agens und symbolisches Medium in verschiedenen Inszenierungen,
  • Funktion des Körpers für die Identitätsbildung.
Laufzeit: 1. Oktober 1997 bis 31. September 2006
Sprecherin: Prof. Dr. Erika Fischer-Lichte
Koordinator/in: Dr. Henning Grunwald,
Dr. des. Paula Diehl,
Alma-Elisa Kittner
Adresse: Graduiertenkolleg »Körper-Inszenierungen«
Institut für Theaterwissenschaft
Freie Universität Berlin
Grunewaldstraße 35
D-12165 Berlin
E-Mail: bodynet@zedat.fu-berlin.de
Ansprechpartner/in AVL: Prof. Dr. Gert Mattenklott
Elisabeth Lack, elisabethlack@yahoo.de

Aus den Tagungen und Vorlesungsreihen des Kollegs sind folgende Publikationen hervorgegangen:

  • Kristiane Hasselmann, Sandra Schmidt und Cornelia Zumbusch (Hg.): Utopische Körper. Visionen künftiger Körper in Geschichte, Kunst und Gesellschaft.
    München, erscheint September 2004.
  • Gertrud Koch, Sylvia Sasse und Ludger Schwarte (Hg.): Kunst als Strafe. Zur Ästhetik der Disziplinierung.
    München 2003.
  • Kerstin Gernig (Hrsg.): Nacktheit. Ästhetische Inszenierung im Kunstvergleich.
    Köln u.a. 2002.
  • Kerstin Gernig (Hrsg.): Fremde Körper. Zur Konstruktion des Anderen in europäischen Diskursen.
    Berlin 2001.
  • Claudia Benthien und Christoph Wulf (Hg.): Körperteile. Eine kulturelle Anatomie.
    Reinbek bei Hamburg 2001.
  • Claudia Benthien (Hrsg.): Emotionalität. Zur Geschichte der Gefühle.
    Köln u.a. 2000.
  • Erika Fischer-Lichte und Anne Fleig (Hg.): Körper-Inszenierungen. Präsenz und kultureller Wandel.
    Tübingen 2000.

Teilprojekte:

Ausführliche Informationen: http://www.fu-berlin.de/bodynet/.