Vortrag von Tim Whitmarsh im Einstein Forum

28.06.2018 | 19:00

Am Donnerstag (28.06.2018, 19 Uhr) wird Prof. Dr. Tim Whitmarsh (University of Cambridge) einen Vortrag mit dem Titel

 

„Battling the Gods. Atheism in the Ancient World“

 

im Einstein Forum, Am Neuen Markt 7, 14467 Potsdam halten. Anschließend wird es ein Gespräch mit Prof. Dr. Melanie Möller und Prof. Dr. Susanne Gödde (Freie Universität Berlin) geben.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das Wort Atheist geht auf das griechische Wort átheos („ohne Gott") zurück. Es bezeichnete zunächst Menschen, die von Göttern verlassen wurden, später, in einem philosophischen Sinne diejenigen, die die Existenz von Göttern generell leugneten. Was waren das für Menschen? Stellten sie eine bedeutende soziale Kraft in den antiken Gesellschaften dar? War das klassische Athen, wo die átheoi am besten bezeugt sind, repräsentativ für die gesamte griechische Kultur? Und entsprach ihre Form des Atheismus dem Atheismus in unserem modernen, von der Aufklärung geprägten Sinn?

Tim Whitmarsh lehrt seit Oktober 2014 altgriechische Kulturge-schichte an der Universität Cambridge. Seine Forschungsinteressen gelten vor allem der Geschichte der griechischen Literatur und Kultur zur Zeit des Römischen Reiches. Zu seinen neueren Publikationen zählen: Narrative and Identity in the Ancient Greek Novel: Returning Romance (2011); Beyond the Second Sophistic: Adventures in Greek Postclassicism (2013); Battling the Gods: the Struggle against Religion in Ancient Greece and Rome (2015).

Zeit & Ort

28.06.2018 | 19:00

Einstein Forum
Am Neuen Markt 7
14467 Potsdam