Springe direkt zu Inhalt

Dr. Manolis Ulbricht

Bildungsweg

Diese Website umfasst die Zeit bis April 2022.

 

2002

Abitur in Berlin

2003–2010

Studium der Alten Geschichte, Islamwissenschaft und Evangelische Theologie

Freie Universität Berlin & Humboldt-Universität zu Berlin

(Stipendium: Friedrich-Ebert-Stiftung)

2005–2007

Auslandsstudium an der Nationalen Kapodistrias Universität Athen

Vertiefende Studien in Orthodoxer Theologie und Alter Geschichte 

(Stipendien: ERASMUS-Programm, Friedrich-Ebert-Stiftung)

Okt. 2010

Abschluss als Magister Artium (Gesamtnote 1,0)

Magisterarbeit: „Die Fragmente einer griechischen Koranübersetzung aus der Handschrift Vat. gr. 681“ [Inhaltsverzeichnis]

2010–2012

Rechercheaufenthalt in Damaskus

  •  Traditionelle Islam-Studien an der Umayyaden Moschee
  •  Archivreisen in diverse orthodoxe Klöster in Syrien, Libanon, Ägypten
  •  Vertiefung des Hocharabischen am Institut français du Proche-Orient

(Stipendien: Deutscher Akademischer Austauschdienst [DAAD], Freie Universität Berlin [PROMOS], Studienstiftung des deutschen Volkes)

2012–2015

Promotion in Byzantinistik (Gesamtnote summa cum laude)

Dissertationsschrift: „Coranus Graecus. Die älteste überlieferte Koranübersetzung in der «Ἀνατροπὴ τοῦ Κορανίου» des Niketas von Byzanz. Einleitung, Text, Übersetzung, Kommentar

Zusammenfassung, Inhaltsverzeichnis, Disputation (14.07.2015), Exposé (2012)

Betreuer:

  • Prof. Dr. Johannes Niehoff-Panagiotidis (Byzantinistik)
  • Prof. Dr. Angelika Neuwirth (Arabistik)

(Stipendium: Studienstiftung des deutschen Volkes)