M.A. Benjamin Hübbe (*06. 01. 1987)

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Mittellatein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 28/107
14195 Berlin

Vita

1987: geboren im uckermärkischen Schwedt an der Oder

2006: Abitur am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Schwedt

2007-2011: Studium der Lateinischen Philologie und der Geschichtswissenschaften an der Freien Universität Berlin

2011-2014: Studium der Klassischen Philologie an der Freien Universität Berlin

2008-2009: Nachhilfelehrkraft im Rahmen des Mercator-Projekts der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft am Ernst-Abbe-Gymnasium in Berlin/Neukölln

2009-2011: Studentische Hilfskraft in der "CSG V - Collective Space and Identities" bei TOPOI an der FU Berlin und assistierender Korrektor in der Redaktion der Fachzeitschrift "Klio" (Hgg.: M. Clauss/H.-J. Gehrke)

seit 2011: regelmäßige Teilnahme am Nachwuchs-Colloquium des "Interdisziplinären Zentrums für Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit" an der FU Berlin

2011-2013: Studentische Hilfskraft im DFG-Projekt "Die Rhetorik des Monotheismus im Römischen Reich - Monotheistische Rede in Poesie und Prosa der Spätantike" (Prof. Dr. Therese Fuhrer)

seit März 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Projekt "The Linneans and the Bible" (Prof. Dr. Bernd Roling, FU Berlin und Prof. Dr. Outi Merisalo, Universität Jyväskylä/Finnland) im Rahmen des "HERA-Joint Research Programme: Encounters with the Orient in Early Modern European Scholarship"

7.-9. August 2012: "In anmutiger Reise durch Antike, Mittelalter und Frühe Neuzeit. Zur Konstruktion eines (antiken) Germanien in den Commentarii rerum Germanicarum des Petrus Bertius von 1616." (gehalten auf der Nachwuchstagung "Raumwissen & Wissensräume", organisiert durch die "CSG V - Collective Spaces and Identities" von TOPOI)