Springe direkt zu Inhalt

Schrift, Schriftgebrauch, Schriftreflexion

 

Ringvorlesung des Graduiertenkollegs 1458 ‚Schriftbildlichkeit’
im Wintersemester 2008/09

Konzeption: Sybille Krämer und Eva Cancik-Kirschbaum

 

  Zeit:     Mittwoch 18.00-20.00 Uhr Ort:      Raum KL 25/134, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin
   

Die beteiligten Hochschullehrer des Graduiertenkollegs „Schriftbildlichkeit“ und die assoziierten Nachwuchswissenschaftler diskutieren in ihren Vorträgen ausgehend von den Schriftphänomenen ihrer jeweiligen Disziplinen prinzipielle Fragen der Schrift, des Schriftgebrauchs und der Schriftreflexion.

 

Programm


15. Oktober


Prof. Dr. Sybille Krämer
(Philosophie, FU Berlin)
Schrift zwischen Sprache und Bild. Zur Einführung in die Vorlesungsreihe

22. Oktober

Prof. Dr. Peter Eisenberg (Linguistik, Universität Potsdam)
Schrift, Orthographie, Literalität

29. Oktober

Prof. Dr. Christian Kaden (Musikwissenschaft, HU Berlin)
Musiknotationen: Formen, Funktionen, kognitive Prinzipien

5. November

Prof. Dr. Elena Ungeheuer (Musikwissenschaft, TU Berlin)
Auffassungen von Schrift in der Produktion und Rezeption von Musik

12. November

Prof. Dr. Stephan J. Seidlmayer (Ägyptologie, FU Berlin)
Ägyptische Hieroglyphen zwischen Schrift und Bild

19. November

Prof. Dr. Gabriele Brandstetter (Tanzwissenschaft, FU Berlin)
Dance Scripts – Notationen im Tanz

26. November

Dr. Werner Kogge (Philosophie, FU Berlin)
Schrift und die Frage nach der Skripturalität des Lebendigen

3. Dezember

Prof. Dr. Hans-Jörg Rheinberger (Wissenschaftsgeschichte, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin)
Das Experiment und seine Spuren

10. Dezember

Prof. Dr. Eva Cancik-Kirschbaum (Altorientalistik, FU Berlin)
Schriftbildlichkeit und die Erfindung der Schrift im
4. Jahrtausend v.Chr.

17. Dezember

Prof. Dr. Judith Árokay (Japanologie, Universität Heidelberg)
Schriftsysteme im frühen Japan. Kreative Möglichkeiten der Differenz

7. Januar

Prof. Dr. Dieter Mersch (Medienwissenschaft, Universität Potsdam)
Ikonisches 'Als'. Zur Episteme der Bildlichkeit

14. Januar

Prof. Dr. Horst Wenzel (Germanistik/Mediävistik, HU Berlin)
Initialen. Zu den oszillierenden Grenzen von Text und Bild

21. Januar

Dr. Susanne Strätling (Allg. und vgl. Literaturwissenschaft, FU Berlin)
Schrifterscheinungen. Sichtbarkeit der Schrift zwischen Evidenz und Epiphanie

28. Januar

Prof. Dr. Bernd Mahr (Informatik, TU Berlin)
Ist das Medium der Schrift das Bild?

4. Februar

Dr. Andrea Polaschegg (Germanistik, HU Berlin)
Literatur auf einen Blick. Zur Schriftbildlichkeit der Lyrik

11. Februar

Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Philosophie, FU Berlin)
Kabbala und Schrift

Nähere Informationen zu den Vortragenden finden Sie hier.

Den Flyer zur Vorlesungsreihe können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft
Dahlem Research School