Springe direkt zu Inhalt

Ricotte, uova sode e altri cibi paradossali. La nuova edizione dei Capitoli burleschi di Benedetto Varchi

09.12.2022 | 12:00
Flyer_Vatteroni

Flyer_Vatteroni

BUCHPRÄSENTATION

Dr. Selene Maria Vatteroni (Scuola Superiore Meridionale, Napoli)
Einführung und Moderation: Prof. Dr. Bernhard Huss (Freie Universität Berlin)

In italienischer Sprache

Über das Buch:

Die in den 1630er Jahren entstandenen sechs burlesken Kapitel von Benedetto Varchi (1503-1565), die allesamt der von Francesco Berni begründeten Gattung lode paradossale angehören, stellen einen Text von großem Interesse dar, da sie sowohl die frühe Produktion des Florentiner Gelehrten als auch die erste Verbreitung der maniera bernesca in Florenz dokumentieren.
Die vorliegende Ausgabe bietet erstmals einen kritisch fundierten Text der Kapitel, der auf der Erschließung der gesamten handschriftlichen und gedruckten Überlieferung beruht und in der Anmerkung zum Text ausführlich dargestellt wird. Der Band beginnt mit einer ausführlichen Einleitung, die die burlesken Kapitel in den Rahmen von Varchis Schaffen nicht nur in seiner Jugend, sondern auch darüber hinaus einordnet und die Datierung der einzelnen Stücke so weit wie möglich präzisiert; sie beschreibt diese Texte auch im Hinblick auf ihre metrisch-stilistischen und rhetorischen Besonderheiten, mit besonderem Augenmerk auf die Strategien der Darstellung von Mündlichkeit, sowie in ihrem Verhältnis zur Poesie der "hohen" Tradition, das alles andere als eine bloße parodistische Umkehrung ist. Auf der Kommentarseite haben wir uns dafür entschieden, einerseits die bernesca Intertextualität zu bevorzugen, indem wir den gemeinschaftlichen Charakter dieser Poesie hervorheben, und andererseits die Beziehungen zur florentinischen Komiktradition, beginnend mit der Karnevalsdichtung und dem Werk von Luigi Pulci.

Über Selene Maria Vatteroni:

Selene Maria Vatteroni ist Forschungsstipendiatin für italienische Philologie an der Scuola Superiore Meridionale in Neapel. Ausgebildet an der Scuola Normale Superiore in Pisa, arbeitete sie an Universitäten und Forschungszentren in Deutschland und den USA. Ihr Interesse gilt der volkstümlichen Dichtung, auch der komischen, zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert sowie der Beziehung zwischen hoher Literatur und religiösem Dissens im 16 Jahrhundert. Neben Artikeln und Beiträgen in Bänden hat sie die kritische und kommentierte Ausgabe der Sonette des Florentiners Ventura Monachi aus dem 14. Jahrhundert veröffentlicht (Pisa 2017).

(Quelle: https://www.salernoeditrice.it/prodotto/capitoli-burleschi/)

Zeit & Ort

09.12.2022 | 12:00

Raum KL 32/123, Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45