Springe direkt zu Inhalt

Verrocchio? Perugino? Zwei Madonnenbilder der Gemäldegalerie aus restauratorischer, kunsthistorischer und naturwissenschaftlicher Sicht

06.02.2023 | 16:15

Teilnehmer:innen: Dr. Elke Cwiertnia (Rathgen-Forschungslabor, SMB), Dipl.-Rest. Dr. Babette Hartwieg (Gemäldegalerie, SMB), Dr. Neville Rowley (Gemäldegalerie, SMB) und Dipl.-Rest. Dr. Ute Stehr (Gemäldegalerie, SMB)

Einführung und Moderation: Prof. Dr. Karin Gludovatz (Freie Universität Berlin)

Im Rahmen der Ringvorlesung des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem Rathgen-Forschungslabor der Staatlichen Museen zu Berlin und dem Institut für Konservierung-Restaurierung der Akademie der bildenden Künste Wien

Konzeption: Prof. Dr. Carolin Bohlmann (Institut für Konservierung-Restaurierung der Akademie der bildenden Künste Wien), Prof. Dr. Karin Gludovatz (Kunsthistorisches Institut, Freie Universität Berlin) und Prof. Dr. Stefan Simon (Rathgen-Forschungslabor, Staatliche Museen zu Berlin)

In deutscher Sprache

Teilnahme präsentisch (bitte beachten Sie unser aktuelles Hygienekonzept) oder per WebEx-Übertragung (Registrierung: italzen@zedat.fu-berlin.de) möglich.

Zeit & Ort

06.02.2023 | 16:15

Hörsaal B (Erdgeschoss), Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin, Koserstr. 20, Berlin-Dahlem