Workshop zu graphischer Kunst und Feminismus

04.07.2019 | 10:30 - 16:00

Explorativer Workshop zu Auseinandersetzungen graphischer Künstlerinnen mit dem Feminismus (heute und vor 100 Jahren)

Dr. Nina Schmidt (FU Berlin) und Dr. Caroline Bland (University of Sheffield, UK, im Juni und Juli im Rahmen des Dahlem Junior Host Programms zu Gast) veranstalten am Donnerstag, den 4. Juli 2019, einen explorativen Workshop, in dessen Rahmen die Beschäftigung graphischer Künstlerinnen mit dem Feminismus thematisiert wird – von suffragette art bis zu den feministischen Comics der Gegenwart. Kulturwissenschaftler*innen und (Kunst-)Historiker*innen, Künstler*innen und Museumsmitarbeiter*innen aus der Berliner Region kommen zum Austausch über die genannten Themen zusammen. Es wird eher akademische Beträge von 20 Minuten geben, aber auch kürzeren, weniger formellen Input von 5 Minuten plus Diskussionsteilnahme. Der Workshop steht im Zusammenhang mit der Arbeit von Schmidt und Bland an einem gemeinsamen Forschungsprojekt, die diesen Sommer beginnt. Das geplante Projekt soll Plakat- und Comickunst von heute und vor 100 Jahren auf seine Anliegen und Darstellungstechniken hin vergleichen.
 
Eine Teilnahme ist in Absprache mit Nina Schmidt möglich – die Plätze sind begrenzt.
 

Zeit & Ort

04.07.2019 | 10:30 - 16:00

007 Dekanatszimmer
Dekanat des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften
Otto-von-Simson-Straße 19
14195 Berlin
 

Weitere Informationen

Dr. Nina Schmidt | n.schmidt@fu-berlin.de