Springe direkt zu Inhalt

FAQ

BACHELOR STUDIUM

Zählen die Noten aus dem Bereich LBW mit in die Abschlussnote des Bachelors?

Ja, anders als beim Bereich ABV, werden beim Bachelor mit Lehramtsoption die Noten aus dem EWI-Bereich anteilig bei der Berechnung der Abschlussnote mit einbezogen.

Kann ich meine Bachelor-Arbeit in der Didaktik des Englischen schreiben?

Wenden Sie sich hierfür bitte an die Fachwissenschaften.

Wann muss ich meine Bachelor-Arbeit schreiben, damit ich mich rechtzeitig für den Lehramtsmaster bewerben kann?

Rein theoretisch kann man zu jedem Zeitpunkt die Bachelor-Arbeit beantragen und schreiben. Wenn man aber vor hat im nächsten Wintersemester für den Master of Education zu bewerben, musst man 2/3 der Punkte in jedem der drei Fächer haben (siehe F: Wann kann ich mich für den Master bewerben?). Es wird also dringend empfohlen, die Bachelor-Arbeit zu diesem Zeitpunkt bereits angemeldet zu haben, da man spätestens bis zur Rückmeldung für das 2. Mastersemester das Bachelor-Zeugnis vorlegen muss und die Bearbeitungszeit der Prüfer_innen sowie die Zeit für das Ausstellen des Zeugnisses miteinrechnen sollte.

Ich will im Anschluss an den Bachelor auf jeden Fall den Lehramtsmaster studieren. Wie wichtig ist die Note des Bachelor- Zeugnisses für mich?

Für die Bewerbung zum Master of Education ist die Abschlussnote ein Auswahlkriterium. Allerdings lassen sich momentan schlecht Aussagen über einen eventuellen N.C. treffen, da bis dato alle Bewerber angenommen werden konnten.

Wie bewerbe ich mich für den Master of Education?

Für den Master of Education kann man sich nur zum Wintersemester bewerben. Voraussetzung ist der Abschluss eines Bachelorstudiengangs für das Lehramt an Grundschulen bzw. ISS/GYM. Der Bewerbungszeitraum liegt im Sommersemester zwischen dem 01. Juli und dem 15. August.

Wenn zum Zeitpunkt der Bewerbung das Bachelorzeugnis noch nicht vorliegt, kann die Bewerbung für den Master auch mit der sogenannten 2/3-Bescheinigung erfolgen. Dabei handelt es sich um eine Prognose, dass alle ausstehenden Studienleistungen bis zum Semesterende (30.9.) erbracht werden können. Voraussetzung für die Ausstellung der Bescheinigung: Mindestens 2/3 des Gesamtpensums der Studienleistungen bewertet worden sind, die Anmeldung zur Abschlussarbeit vorliegt sowie der Arbeitsbeginn so festgelegt wurde, dass eine fristgerechte Fertigstellung vor Beginn des Masterstudiengangs möglich ist.

Es erfolgt dann eine Zulassung zum Master auf Probe. Dies bedeutet, dass spätestens zur Rückmeldung zum zweiten Mastersemester das Bachelorzeugnis vorgelegt werden muss. Ansonsten folgt die Exmatrikulation.

Weitere Informationen zur 2/3-Bescheinigung sind auf den Seiten der DSE.

Wann kann ich das Modul „Grundlagen der Fachdidaktik Englisch“ innerhalb des Bachelor-Studiums belegen?

Das Modul "Grundlagen der Fachdidaktik Englisch“ besteht aus dem Grundkurs (WiSe) und einem Proseminar (SoSe). Der Grundkurs wird ausschließlich im Wintersemester und das Proseminar im Sommersemester angeboten. Es wird dringend empfohlen erst den Grundkurs und danach das Proseminar zu besuchen. In der Regel werden mindestens jeweils zwei parallele Veranstaltungen pro Semester angeboten. Die Prüfungsleistung (Hausarbeit) für das gesamte Modul kann entweder im Grundkurs oder im Proseminar absolviert werden. Die Abgabe erfolgt nach dem Absolvieren des Proseminars am Ende des SoSe.

Muss ich während des Orientierungspraktikums auch schon selbst unterrichten?

Das Orientierungspraktikum ist als reines „Hospitationspraktikum“ (Beobachtungspraktikum) konzipiert. ABER, wenn man gut mit dem/r Mentor/in in der Schule auskommt, dann ist es eine gewinnbringende Erfahrung, wenn man auch zu diesem Zeitpunkt schon mal vor einer Klasse stehen darf. Am besten man bespricht dies mit dem/der Mentor/in. Praktikanten dürfen jedoch grundsätzlich keinen Unterricht abhalten, ohne dass ein/e „richtige/r“ Lehrer/in anwesend ist.