16401 - Christine Gölz - NarrNetz: Das Geheimnis von Narratologia – Einführung in die Erzählforschung

Die Veranstaltung führt ein in Beschreibungskategorien und Theorieansätze der Erzählforschung im transmedialen Vergleich. An Beispielen aus der Erzählliteratur, aus Film, Comic und Computerspiel werden drei thematische Module erarbeitet: (1) Vom Erzählen zur Handlung, (2) Von der Binnen- zur Oberflächenstruktur des Erzählens und (3) Perspektivierung des Erzählten. Das Seminar wird als blended-learning-Veranstaltung durchgeführt mit sich abwechselnden Präsenz- und online-Phasen. Als Lerninstrument dient in letzteren der game based learning-Kurs NarrNetz, der spielend und lernend „durchreist“ wird.

Die Veranstaltung wendet sich an Studierende, die sich ein analytisches Instrumentarium zur Beschreibung von narrativen Formationen (ob nun als Text, Film oder Game) erarbeiten wollen, die Interesse an erzähltheoretischen Fragestellungen haben und die bereit sind, sich auf das Abenteuer eines ungewöhnlichen Lernens einzulassen.

Inhaltliche Voraussetzungen für die Teilnahme und den erfolgreichen Abschluss sind: Kontinuität im selbstorganisierten Lernen während der online-Phasen, konsekutive Dokumentation des Lernfortschritts durch in das Lernspiel eingebaute Tests, Bereitschaft zur Vorbereitung der Präsenzphasen durch Postings und Lektüre, aktive Teilnahme an den Diskussionen der Präsenzphasen (Kurzreferat) und eine abschließende Transferleistung (Klausur oder schriftliche Arbeit).

Technische Voraussetzungen: schnelle Internetverbindung, Mozilla Firefox , mind. Flash8-Player

 

Grundlegende Literatur/Quellen:

Silke Lahn / Jan Christoph Meister: Einführung in die Erzähltextanalyse. J.B. Metzler 2008 (ca. 20 Euro) – zur Anschaffung empfohlen

zu NarrNetz: http://www.icn.uni-hamburg.de/narrnetz/ , siehe hier auch „Trailer“ u. „Lernmetapher“