Maxim Biller

Maxim Biller wurde 1960 in Prag geboren und lebt seit 1970 in Deutschland, zur Zeit in Berlin. Erzähler und Essayist. Essays: Die Tempojahre (1991), Deutschbuch (2001); Erzählungen und Romane: Wenn ich einmal reich und tot bin (1990), Land der Väter und Verräter (1994), Harlem Holocaust (1998), Die Tochter (2000), Esra (2003), Der perfekte Roman (2003), Bernsteintage (2004), Moralische Geschichten (2005), Liebe heute. Short Stories (2007).