Vorträge und Gastvorträge

Aktuelle Ankündigungen

2019

folgt

Archiv

2018

  • Dienstag, 10.07.2018 | 10-12 Uhr (Vortrag), Prof. Dr. Jochen Althoff (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz): "Aristoteles' Naturforschung", im Rahmen der Vorlesung 16 200 "Naturwissenschaft oder Philosophie? Ein Überblick über die Naturphilosophie in der Antike von Thales bis Simplikios" (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: J 27/14

  • Dienstag, 10.07.2018 | 14-16 Uhr (Begleitende Seminardiskussion zum Vortrag), Prof. Dr. Jochen Althoff (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz): "Aristoteles' Naturforschung", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • Dienstag, 17.07.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Benjamin Folit-Weinberg (DRS Fellow im Teilprojekt A04 des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Freie Universität Berlin): "From genealogy to the hodos", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • Dienstag, 03.07.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Benjamin Folit-Weinberg (DRS Fellow im Teilprojekt A04 des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Freie Universität Berlin): "Homer, Parmenides, and the Road to Demonstration", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • Dienstag, 26.06.2018 | 14-16 Uhr, Marta Otlewska-Jung (Freie Universität Berlin): "Zum Begriff der Tugend in der Spätantike", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • Dienstag, 05.06.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Nils Kircher (Universität Wien): "Reflexion von Kultur und Fortschritt in der griechischen Dichtung. Überlegungen zu Hesiod und (Ps.-?)Aischylos", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: KL 29 /137

    Abstract: Der einflussreiche Weltaltermythos, der in den Erga entfaltet ist, hat Hesiod aufgrund seines weitgehend ‚deszendenten‘ Charakters den Titel eines ‚Kulturpessimisten‘ eingebracht. Als geradezu antithetisches Gegenmodell in der Haltung zur Kultur wird in der Forschung häufig der Prometheus Desmotes verstanden, der in seiner Zeichnung einer ‚aszendenten‘ Kulturentwicklung in der berühmten Kulturschöpferrede des Protagonisten die positiven Seiten von Fortschritt und Technik in den Vordergrund rücke. Durch Analyse für die Fragestellung wesentlicher Textstellen unter Berücksichtigung ihres Kontextes sollen diese Positionen diskutiert und problematisiert werden.

  • 29.05.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Eleni Pappa: "Die Scholien zu Aristoteles", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann). Hinweis: Der Vortrag schließt an die Sitzung vom 22.05.2018 an und setzt die Betrachtung und Forschungsdiskussion um das präsentierte Handschriftenmaterial und seine Analyse  fort,Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 22.05.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Eleni Pappa: "Die Scholien zu Aristoteles", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • 15.05.2018 | 14-16 Uhr, PD Dr. Michael Krewet (Freie Universität Berlin): "Zum Potential der emotionalen Einflussnahme des Sophokleischen Dramas auf die zeitgenössischen Polisbürger", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • 08.05.2018 | 14-16 Uhr, Torben Frey (Freie Universität Berlin): "Die Mesotes-Lehre in den spezifischen Kontexten der aristotelischen Schrift 'De Virtutibus et Vitiis' und Aristoteles, Rhetorik I 9", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • 24.04.2018 | 14-16 Uhr, PD Dr. Michael Krewet (Freie Universität Berlin): "Aristophanes' Lysistrate als politisches Drama", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 | Raum: JK 31/239

  • 14.02.2018 | 14-16 Uhr [Fortsetzung vom 13.02.], Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Harlfinger (Freie Universität Berlin): "Ein Blick in die frühen Codices Graeci des Aristoteles II" [Fortsetzung vom 13.02.], im Forschungsseminar der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 13.02.2018 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Harlfinger (Freie Universität Berlin): "Ein Blick in die frühen Codices Graeci des Aristoteles I", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 09.02.2018 | 10-12 Uhr (Vortrag), 12:30-14:00 (anschließender Workshop) | SFB 980, Prof. Dr. Stephan Dusil, Dr. Gerald Schwedler. Dr. Raphael Schwitter (Universität Leuven / Universität Zürich): "Exzerpieren - Kompilieren - Tradieren. Transformationen des Wissens zwischen Spätantike und Frühmittelalter" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "WissensFragen" des SFB 980 "Episteme in Bewegung".

    Das Phänomen der Transformation und Tradition von überlieferten Wissensbeständen zeigt sich in kaum einer Epoche der europäischen Geschichte derart markant wie in der Scharnierphase zwischen Antike und Mittelalter. Über einen Zeitraum großer Instabilität hinweg wurde ein der Differenziertheit spätrömischer Gesellschaft entsprechendes hochkomplexes Wissen transformiert, reduziert und reorganisiert. Dazu kamen im Bereich der Literatur, aber auch in fachwissenschaftlichen Texten und in den Rechtscorpora unterschiedliche Techniken und Strategien quantitativer Verdichtung und Verkürzung zum Einsatz. Aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen beleuchten die Beiträge des Bandes diese vielfältigen Reduktionsprozesse in Gallien, Spanien und Italien vom 4. bis zum 8. Jh. und gehen dabei insbesondere der Frage nach, inwiefern durch Exzerpieren, Kompilieren und selektives Tradieren eine Komplexitätsreduktion beziehungsweise eine Komplexitätsverlagerung stattfand. Dabei werden neue Zugänge zur Bewertung des spätantiken und frühmittelalterlichen Umgangs mit antikem Wissen gewiesen sowie innovative und kreative Praktiken offengelegt, mit denen in der untersuchten Periode vergangene Wissensbestände fruchtbar gemacht wurden. (Klappentext des 2017 bei De Gruyter erschienenen Buches)

    Im Anschluss an den Jour fixe findet von 12:30-14:00 Uhr ein vertiefender Workshop statt, zu dem alle Interessierten sehr herzlich eingeladen sind!

    Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Nicht-SFB-Mitglieder um Anmeldung: info@sfb-episteme.de.

    Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin | vgl. außerdem die Seite der Veranstaltungsreihe des SFB 980

  • 06.02.2018 | 14-16 Uhr, Gytis Matuliukstis (Freie Universität Berlin): "Politische Bedeutung der Freundschaft im Lichte der epikureischen Lustlehre", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 30.01.2018 | 14-16 Uhr, Rogelio Toledo (Freie Universität Berlin): "Sprechaktbedingungen in Platons Politeia: Pragmatische Konditionalsätze im Altgriechischen", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 23.01.2018 | 14-16 Uhr, Alexander Lamprakis (Freie Universität Berlin): "Der Nutzen der Dialektik für die Wissenschaft nach al-Farabi und Avicenna", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 16.01.2018 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Christian Tornau (Julius-Maximilians-Universität Würzburg): "Kathegemon: der philosophische Lehrer als göttliche Figur im späten Neuplatonismus", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 09.01.2018 | 14-16 Uhr, Dr. Christian Vogel (Freie Universität Berlin): "Für wen schrieb Boethius?", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann) , Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

2017

  • 19.12.2017 | 14-16 Uhr, Jonas Schollmeyer (Universität Leipzig): "Gorgias von Leontinoi. Studien zu Leben, Werk und Wirkung", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 13.12.2017 | 14-16 Uhr, Denis Vargas (Freie Universität Berlin): "Über das ‚Licht‘ als das Wesen der Ideen bei Platon. Eine Auseinandersetzung mit Platons Gleichnisse der Politeia im Anschluss an Heidegger", im Forschungsseminar der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: JK 31/227

  • 12.12.2017 | 14-16 Uhr, Adrian Pirtea (Freie Universität Berlin): "Wahrnehmung, Geist, und geistige Sinne bei Evagrios Pontikos (345-399)", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 28.11.2017 | 14-16 Uhr, Gregory Dikaios (Freie Universität Berlin): "From Republic and Statesman to the Laws: A gentle curve in Plato's political background", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 14.11.2017 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Jochen Althoff (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz): "Das Bild Demokrits im ps.-hippokratischen Briefroman", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 10.11.2017 | 10-12 Uhr (Vortrag) und 14-16 Uhr (Seminardiskussion), Prof. Dr. Christopher Rowe (Department of Classics and Ancient History, Durham University): "The Eudemian and Nicomachean Ethics: phronesis, sophia, and the "common" books", im Rahmen des Jour fixe des Sonderforschungsbereichs 980, organisiert von dem gräzistischen Teilprojekt A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung der Spätantike" (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann). Nach dem Vortrag (10-12 Uhr) findet um 14-16 Uhr eine den Inhalt der Vorlesung vertiefende Seminardiskussion statt.

    Abstract: After introducing my current project for a new text of the Eudemian Ethics, I shall ask a specific question that is central to that project: how content should we be with the present practice of including the so-called 'common' books in the Eudemian (and indeed the Nicomachean) Ethics? The paper focuses especially on the use of the terms phronesis and sophia in – what we are accustomed to calling – the two treatises; I shall end by raising fundamental questions about what exactly an Aristotelian 'treatise' is.

    Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 24.10.2017 | 14-16 Uhr, Marta Otlewska-Jung (Freie Universität Berlin): "Ἁρμονίη κόσμου und ἁρμονίη ἀνδρῶν. Vorstellungen von Harmonie in den Dionysiaka des Nonnos", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 18.07.2017 | 14-16 Uhr, Wolfgang Hoyer (Freie Universität Berlin): "Zu den Unsterblichkeitsbeweisen in Platons Phaidon", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 11.07.2017 | 10-12 Uhr, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Erler (Justus-Maximilians-Universität Würzburg): "Plato, poeta doctus. Elenktische Aporie, performative Euporie und Selbstreferentialität im Platonischen Dialog", Gastvortrag in der Klassischen Gräzistik im Rahmen der Vorlesung 16 200 "Platon als Philosoph und Dichter" (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Seminarzentrum, Raum: L 115

  • 11.07.2017 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Erler (Justus-Maximilians-Universität Würzburg): Begleitende Seminardiskussion zu dem Gastvortrag im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 21.06.2017 | 10-12 Uhr, Prof. Dr. Andrea Falcon (Concordia University, Montreal): "Aristotle and the Argument of Physics I", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 13.06.2017 | 14-16 Uhr, Jenny Görne (Universität Rostock): "Überlegungen zu Wert und Wertschätzung des Körpers bei Plotin", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 30.05.2017 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Karen Piepenbrink (Justus-Liebig-Universität Gießen): "Die Stellung der Religion in der politischen Philosophie des Aristoteles", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin
  • 06.06.2017 | 14-16 Uhr, Marta Otlewska-Jung (Freie Universität Berlin): "Die dionysischen ἀρεταί. Über die Vorstellung von Tugenden in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109
  • 17.05.2017 | 18 Uhr c.t., Prof. Dr. Christof Rapp (Ludwig-Maximilians-Universität München): "Vortrefflichkeit und Mittelmaß. Abschied von einem Missverständnis der Aristotelischen Tugendlehre", im Rahmen der DHC Lectures an der Freien Universität Berlin, organisiert in Kooperation mit dem Aristotelismus-Zentrum Berlin und dem SFB 980 "Episteme in Bewegung", Veranstaltungsort: Freie Universität Berlin, "Rostlaube", Seminarzentrum: Raum L 115, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin | Ankündigung auf der Seite des Dahlem Humanities Center (DHC)

  • 12.05.2017 | 19:30 Uhr, Prof. Dr. Gyburg Uhlmann (Freie Universität Berlin): „Rhetorik – die Kunst der Rede in den Zeiten des Postfaktischen“ | Gastvortrag an der Urania Berlin (An der Urania 17, 10787 Berlin). Ankündigungstext: "Rhetorik ist die Technik des erfolgreichen Kommunizierens. Seit der Antike lehrt sie einen Umgang mit der Sprache, mit der der Redner seine Zuhörer von einer Meinung mit rationalen und emotionalen Mitteln überzeugen kann. Schon in der Antike wurde sie verdächtigt, ein Instrument der Täuschung und der Verdrehung von Tatsachen zu sein. Was passiert nun, wenn Akteure mit alternativen Fakten operieren? Wenn es keine allgemein akzeptierten Maßstäbe für ihren Wahrheitsgehalt gibt? In dem Vortrag werden Beispiele aus der Rhetorik Donald Trumps und anderer Protagonisten der aktuellen öffentlichen Meinungsbildung analysiert und historisch eingeordnet." | Veranstaltungsort: Urania Berlin e.V, An der Urania 17, 10787 Berlin, Link zur Homepage

  • 09.05.2017 | 10-12 Uhr, Prof. Dr. Irmgard Männlein-Robert (Eberhard Karls Universität Tübingen): "Von der Höhle in den Himmel: der Jenseits-Mythos im Platonischen Phaidon", Gastvortrag in der Klassischen Gräzistik im Rahmen der Vorlesung 16 200 "Platon als Philosoph und Dichter" (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Seminarzentrum, Raum: L 115

  • 09.05.2017 | 14-16 Uhr, Prof. Dr. Irmgard Männlein-Robert (Eberhard Karls Universität Tübingen): Begleitende Seminardiskussion zu dem Gastvortrag: "Von der Höhle in den Himmel: der Jenseits-Mythos im Platonischen Phaidon", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 05.05.2017 | 14-16 Uhr, Dr. Tobias Uhle (Ludwig-Maximilians-Universität München): "Die Unkörperlichkeit der Seele. Argumentationsstrategien in Claudianus Mamertus' De statu animae", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 25.04.2017 | 14-16 Uhr, Bram Witvliet (Radboud Universiteit Nijmegen): "The Language of Divinity. A Philological Analysis of Aristotelian Intellect in De Anima, Metaphysics and Nicomachean Ethics", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 14.02.2017 | 16-18 Uhr, Sandra Erker (Freie Universität Berlin): "Die Kreisbewegung im Kosmos und der unbewegte Beweger in Aristoteles' naturphilosophischen Schriften (Physik und De Caelo)", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann) als Supplement und Fortsetzung der Diskussion zu dem Vortrag aus der vorangegangenen Woche (vgl. 07.02.2017), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: abweichend in JK 31 /239

  • 14.02.2017 | 14-16 Uhr, Massimiliano Carloni (Scuola Normale Superiore Pisa): "Der Philippos des Isokrates als philosophischer Protreptikos", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109 

  • 07.02.2017, 14-16 Uhr, Sandra Erker (Freie Universität Berlin): "Die Kreisbewegung im Kosmos und der unbewegte Beweger in Aristoteles' naturphilosophischen Schriften (Physik und De Caelo)", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109 

  • 03.02.2017, Studientag: 10-12 Uhr (Vorlesung), 12-14 Uhr (Seminar), Prof. Dr. John Magee (University of Toronto): Studientag zur Überlieferungsgeschichte von Boethius' logischen Schriften (Vorlesung und Seminar), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der SFB-Villa, Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 01.02.2017, 14-16 Uhr, Alexander Lamprakis: "Systematik und Historizität aristotelischer Doxographien und ihre Funktionalisierung in der arabisch-islamischen Rezeption am Beispiel von Metaphysik A 5-9", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der SFB-Villa, Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 24.01.2017, 14-18 Uhr (Vortrag und Kolloquium), Prof. Dr. George Karamanolis (Universität Wien): "Der aristotelische Einfluss auf die Seelenlehre von Gregor von Nyssa und Nemesios von Emesa" im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der SFB-Villa, Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 17.01.2017, 14-16 Uhr, Dr. Christian Vogel (Freie Universität Berlin, SFB 980 "Episteme in Bewegung"): "Potential und Verwirklichung bei Pindar", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 10.01.2017, 14-16 Uhr, Jenny Görne (Universität Rostock): "Das Verhältnis von Körper und Seele bei Plotin", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der Villa des SFB 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

2016 (2400 Jahre Aristoteles)

  • 14.12.2016, 18-20 Uhr, Prof. Dr. Eckart Schütrumpf (University of Colorado Boulder): "Aristoteles als politischer Theoretiker", öffentlicher Abendvortrag zum Abschluss des Aristoteles-Jahres als Supplement zu der Ringvorlesung "2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen" (Sommersemester 2016), Veranstaltungsort: Seminarzentrum, Raum L 116, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin | Plakat mit Einladung zu dem Gastvortrag | Ankündigungstext

  • 13.12.2016, 14-16 Uhr, Torben Frey: "Aristoteles, Analytica Posteriora II, 19" im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 06.12.2016, 10-12 Uhr, Katharina Kimm (Hildesheim): "Entstehung und Gestaltung der Vertonung von zwei Sappho-Fragmenten", im Rahmen der Vorlesung 16200 "Sappho und die Theorie der Lyrik" (Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin | Raum J 27/14

  • 06.12.2016, 14-16 Uhr, Dr. Philip Schmitz (Universität Leipzig): "Horaz' erste Epode und die peripatetische Freundschaftstheorie", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Sitzungsraum der SFB-Villa, Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin

  • 29.11.2016, 14-16 Uhr, Cornelia Heinsch: "Der süßbittere Eros und sein bittersüßes Nachleben. Sapphos fr. 130 V. und seine Rezeption in deutschsprachiger Lyrik - II", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 22.11.2016, 14-16 Uhr, Dr. Chiara Ferella (HU Berlin): "Daimones and Souls in Empedocles' Philosophy: between Pythagoras and Plato / Daimones und Seelen in der Philosophie des Empedokles: zwischen Pythagoras und Platon", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 08.11.2016, 14-16 Uhr, Cornelia Heinsch: "Der süßbittere Eros und sein bittersüßes Nachleben. Sapphos fr. 130 V. und seine Rezeption in deutschsprachiger Lyrik", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann), Veranstaltungsort: Rostlaube der Freien Universität Berlin | Raum: J 30/109

  • 01.11.2016: 14 Uhr  PD Dr. Michael Krewet - Anmerkungen zu rezenten Strömungen der Polybiosforschung aus philologischer Perspektive (Rostlaube der Freien Universität Berlin J 30/109)
  • 20.07.2016: Prof. Dr. Sabine Föllinger (Philipps-Universität Marburg): "Aristoteles’ De generatione animalium. Das Problem der Geschlechtlichkeit", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 20.07.2016: Prof. Dr. Sabine Föllinger (Philipps-Universität Marburg): Vortrag begleitend zur Ringvorlesung „2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 13.07.2016: Prof. Dr. Christophe Erismann (Universität Wien): "Aristoteles in Byzanz und die Pluralität der philosophischen Traditionen des neunten Jahrhunderts", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 13.07.2016: Dr. Chiara Ferella (HU Berlin): "Die Katabasis von Empedokles und seine Naturphilosophie", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 06.07.2016: Prof. Dr. Peter Adamson (Ludwig-Maximilians-Universität München): "Aristoteles Arabus. Übersetzungen und Rezeption in der islamischen Welt", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 06.07.2016: Prof. Dr. Christophe Erismann (Universität Wien): "An unexpected place for discussing the ontological status of universals : the question of the humanity of Christ", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 28.06.2016: Prof. Dr. Edward Watts (University of California, San Diego): "Big Aristotelianism. Optimism and Pessimism about Philosophy's Future in the Sixth Century", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 22.06.2016: Prof. Dr. Christian Brockmann (Universität Hamburg): "Die Aristotelischen Analytiken und ihre Überlieferung. Beobachtungen zu einigen Manuskripten und textkrtische Fragen", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 22.06.2016: Prof. Dr. Christian Brockmann (Universität Hamburg): Vortrag begleitend zur Ringvorlesung „2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 15.06.2016: Prof. Dr. Marwan Rashed (Université de Paris-Sorbonne): "Zeno’s Arrow. From Aristotle’s Physics to Leibniz", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 15.06.2016: Mareike Jas (LMU München): " Der Bedarf nach einer Neu-Edition der /Placita Philosophorum/ des Ps.Plutarch: Neue Hinweise aus der /Historia Philosopha /des Ps.-Galen und der arabischen /Placita/-Übersetzung von Qusta ibn Luqa", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 14.06.2016: Mareike Jas (LMU München): "Doxographische Elemente bei Aristoteles und ihr Nutzen für die Rekonstruktion der /Placita Philosophorum/ des Ps.Plutarch", Gastvortrag in dem Hauptseminar (Lv.Nr.: 16210): "Aristoteles, Metaphysik A (Leitung: Prof. G. Uhlmann), an der Freien Universität Berlin, Habeschwerdter Allee 45, Raum: J 27/14, 12-14 Uhr
  • 08.06.2016: Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Otfried Höffe (Eberhard Karls Universität Tübingen): Aristoteles’ Politik. Aristoteles als politischer Denker, im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 08.06.2016: Paul Neuendorf: "«Daraus kündten auch die graeci lärnen». Martin Crusius (1526-1607) und der Orient", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 01.06.2016: Prof. Dr. Sten Ebbesen (Universität Kopenhagen): "Aristotle’s Sophistici Elenchi. Are the fallacies topoi?", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 01.06.2016: Prof. Dr. Sten Ebbesen (Universität Kopenhagen): Vortrag begleitend zur Ringvorlesung „2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 25.05.2016: Prof. Dr. Wolfgang Bernard (Universität Rostock): Aristoteles’ De anima. Die Seele als Prinzip des Unterscheidens, im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem | Link: Audiomitschnitt und PPT-Folien des Vortrags
  • 25.05.2016: Prof. Dr. Wolfgang Bernard (Universität Rostock): "De anima - Kommentierung", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 18.05.2016: Prof. Dr. Carlos Steel (Prof. Dr. Carlos Steel): "Was bedeutet es, wenn Aristoteles auf Latein gelesen wird?", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 18.05.2016: Prof. Dr. Carlos Steel (Prof. Dr. Carlos Steel): "Aristippus Uebersetzung des vierten Buch der Meteorologie", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 11.05.2016: Prof. Dr. Rainer Thiel (Friedrich-Schiller-Universität Jena): "Der Substanzbegriff der Aristotelischen Kategorienschrift und seine Rezeption bei Plotin und den Neuplatonikern", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem | Link: Audiomitschnitt und PPT-Folien des Vortrags
  • 04.05.2016: Prof. Dr. Oliver Primavesi (Ludwig-Maximilians-Universität München): "Aristoteles’ De motu animalium. Der Gedankengang im Licht einer kritischen Textausgabe", im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem
  • 04.05.2016: Prof. Dr. Oliver Primavesi (Ludwig-Maximilians-Universität München): "Textprobleme in De motu animalium", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 27.04.2016: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann (Freie Universität Berlin): "Aristoteles’ Metaphysik. Philosophiegeschichte als Wissenspraxis" im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem | Link: Audiomitschnitt
  • 27.04.2016: Sandra Erker (Freie Universität Berlin): "Neue Forschungen zu dem sog. Exkurs über das Seiende im Sophistes", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 20.04.2016: Prof. Dr. Arbogast Schmitt (Philipps-Universität Marburg): "Aristoteles’ Poetik. Grundlegung einer Theorie der Literatur in Europa" im Rahmen der Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismen, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem | Link: Audiomitschnitt
  • 20.04.2016: Prof. Dr. Arbogast Schmitt (Philipps-Universität Marburg): "Über die Poetik des Aristoteles", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 20.04.-20.07.2016: Ringvorlesung im Offenen Hörsaal: 2400 Jahre Aristoteles und Aristotelismus. Jeden Mittwoch, 18-20 Uhr, im Institut für Philosophie, Vortragsraum im Untergeschoss, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin-Dahlem

2015

  • 11.06.2015: Dr. Christian Vogel (Freie Universität Berlin): "Zu der Frage der Eindeutigkeit in Boethius' Übersetzungsprojekt", Vortrag im Rahmen des Workshops Deutlichkeit und Mehrdeutigkeit von Sprache im SFB 980 (organisiert von den Teilprojekten A05 „Von Logos zu Kalām: Figurationen und Transformationen von Wissen in der vorderorientalischen Spätantike“ (Leitung: Prof. Dr. A. Neuwirth) und A04 „Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter“ (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann)
  • 21.05.2015: Marta Otlewska-Jung (Freie Universität Berlin): "Gerechtigkeit und Gotteserkenntnis in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis", in Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 10.02.2015: Dr. Michael Krewet (Freie Universität Berlin): „Gedanken zu möglichen Gründen der Wirkmacht stoischer Gefühlskonzepte“, im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 03.02.2015: Dr. Fabio Pagani: "Gemistos Pletho and Plato", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 20.01.2015: Sandra Erker (Freie Universität Berlin): "Philosophy transferred. Philoponus' methodology as a commentator", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 29.01.2015: Sandra Erker (Freie Universität Berlin): "Bild und Bildlichkeit in Platons Sophistes" (Beitrag der Klassischen Gräzistik/Teilprojekt A04 des SFB 980 zu dem Workshop "Bild und Wissen. Mythen und Gleichnisse in Platons Dialogen" des SFB 980 Episteme in Bewegung an der Freien Universität Berlin
  • 13.01.2015: PD. Dr. Matthias Perkams (Friedrich-Schiller-Universität Jena): "Der Aristotelismus und das philosophische Curriculum der Spätantike", organisiert von dem Teilprojekt A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter" (Leitung: Prof. G. Uhlmann) im Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin

2014

  • 05.11.2014: Prof. Dr. Edward Watts: "The Personal Authority of a Teacher: Lessons from the Pachomian Monasteries", organisiert von dem Teilprojekt A04: "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittellalter" (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann) im Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung" an der Freien Universität Berlin
  • 22.10.2014: Dr. Christian Vogel: "Boethius' Seelentheorie als Beispiel für einen impliziten Wissenstransfer in der aristotelischen Kommentartradition", im Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. G. Uhlmann) an der Freien Universität Berlin
  • 15.07.2014: Dr. Eleni Pappa: „Die Kommentierung der Schrift De partibus animalium im 12. und 13. Jahrhundert in Byzanz: Texte und Handschriften“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 17.06.2014: Lutz Koch: „Diagramme in philosophischen Handschriften des 9. und 10. Jh.: Platon, Aristoteles und seine Kommentatoren“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 10.06.2014: Prof. Dr. Pieter Sjoerd Hasper: „Zur Textgeschichte von Aristoteles’ Sophistici Elenchi“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 03.06.2014: Prof. Dr. Bernhard Huß: "Was Aristoteles von Boccaccio hielt. Zur Problematik einer aristotelischen Theoretisierung nacharistotelischer Gattungen", Vortrag im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Aristotelismus-Zentrums Berlin, Veranstaltungsort: Sitzungssaal des Sonderforschungsbereichs 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin
  • 03.06.2014: Dr. Eckhard Keßler: "Aristoteles Latinus", Vortrag im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Aristotelismus-Zentrums Berlin, Veranstaltungsort: Sitzungssaal des Sonderforschungsbereichs 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin
  • 03.06.2014: Prof. Dr. Marwan Rashed: "Philologie und Textüberlieferung - heute", Vortrag im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Aristotelismus-Zentrums Berlin, Veranstaltungsort: Sitzungssaal des Sonderforschungsbereichs 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstr. 8, 14195 Berlin | Link: Audiomitschnitt
  • 27.05.2014: Dr. Fabio Pagani: „Pachymeres as a commentator of Aristotle´s Metaphysics“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 20.05.2014: Prof. Dr. Dieter Harlfinger: „Einführung in die Handschriftenkunde II“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 13.05.2014: Prof. Dr. Dieter Harlfinger: „Einführung in die Handschriftenkunde I“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 06.05.2014: Prof. Dr. Gyburg Uhlmann: „Zur Funktion der Diskussion Platonischer Lehren in der spätantiken Metaphysik-Kommentierung zu Α 9 sowie Α 6 und Μ 4 – ein Beispiel spätantiken Wissenstransfers“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 29.04.2014: Juan Felipe González: „Textual Transmission of Alexander’s in Topica: Schemata and Scholia“, Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 22.04.2014: Dr. Michael Krewet: "Bilder als Wissenshilfen bei Aristoteles und der Tradition der Kommentierung", Vortrag Forschungskolloquium der Klassischen Gräzistik (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann), SS 2014 mit dem Schwerpunkt "Aristoteles - Handschriften in Bewegung" in Kooperation mit dem Projekt der CAGB an der BBAW (Leitung: Prof. Dr. Dieter Harlfinger)
  • 18.02.2014: Adrian Pirtea: "Aristoteles Syrus - Die Organon-Kommentierungen in der syrischen Spätantike", organisiert von dem Teilprojekt A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter" (Leitung: Prof. G. Uhlmann) im Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin
  • 07.02.2014: Prof. Dr. John Marenbon (Cambridge):  "The Rise and Fall of Boethian Logic", organisiert von dem Teilprojekt A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter" (Leitung: Prof. G. Uhlmann) im Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin
  • 10.01.2014: Dr. Vito Lorusso: „Philosophisches und naturwissenschaftliches Wissen in griechischen Manuskripten des Kardinals Bessarion (1403-1472)“, organisiert von dem Teilprojekt A04 "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittelalter" (Leitung: Prof. G. Uhlmann) im Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung", Schwendenerstraße 8, 14195 Berlin

2013

  • 08.11.2013: Prof. Dr. Rainer Thiel (Universität Jena): "Die platonische Lehrtradition in Athen und Alexandria zwischen 440 und 530/630", Gastvortrag im Rahmen des Jour fixe des Sonderforschungsbereichs 980 "Episteme in Bewegung", organisiert von dem Teilprojekt A04: "Prozesse der Traditionsbildung in der De interpretatione-Kommentierung in Spätantike und Mittellalter" (Leitung: Prof. Dr. G. Uhlmann)