PD Dr. Wolfgang Maaz: Historische und vergleichende Erzählforschung

Eine Zusammenarbeit mit dem Göttinger Akademieunternehmen "Enzyklopädie des Märchens": Prof. Dr. R. W. Brednich, Prof. Dr. H.-J. Uther, Prof. Dr. F. Wagner (Berlin)

Ziel ist es, die reichen, bislang kaum erforschten Sammelbestände des schriftlich tradierten Erzählguts und des Mittelalters aufzuarbeiten und zu vergleichen. Darüber hinaus werden die Vermittlungswege von Stoffen und Motiven anhand literarischer Quellen (Exempel-, Legenden-, Predigt- und Historienbücher) und der mit der oralen Traditionen in Zusammenhang stehenden Dichtung untersucht. Monographien über wichtige Erzähltypen und -motive wie Biographien zu Erzählern und Autoren bedeutender Quellenwerke sowie Fragen der Biologie des Erzählguts werden aufgearbeitet. Die Rezeption der Stoffe und Autoren wird bis ins 20. Jh. verfolgt.