Springe direkt zu Inhalt

Auslandsstipendium

Auslandsstipendien

English

Ziel des Auslandsstipendiums ist es, jungen ausländischen Doktorand/inn/en die Chance zur Mitarbeit am Graduiertenkolleg zu geben. Auslandsstipendiat/inn/en nehmen gleichberechtigt an allen Veranstaltungen des Kollegs teil; die Nutzung sowohl der PC-Arbeitsplätze im Kollegsraum als auch der Bibliothek und Videothek steht ihnen offen. Ihre aktive Mitarbeit ist ausdrücklich erwünscht, da die konstruktive Forschungsarbeit des Kollegs vom Engagement aller abhängig ist. Im Gegenzug können die Auslandsstipendiat/inn/en die Forschungsansätze, die im Kolleg verfolgt werden, an ausländischen Hochschulen einbringen. Auf diese Weise soll die internationale Vernetzung der Kollegiat/inn/en frühzeitig vorangetrieben werden.

Die Dauer eines Auslandsstipendiums beträgt in der Regel 4-5 Monate, in Ausnahmefällen bis zu 6 Monate. Der Fördersatz liegt zur Zeit bei 1103 Euro monatlich zuzüglich der einmaligen Hin- und Rückfahrtkosten.

Für diese Förderung können sich - im Sinne der DAAD-Definition - ausländische Doktorand/inn/en bewerben, die zum Zeitpunkt der Bewerbung an einer ausländischen Hochschule eingeschrieben sind. Ausgeschlossen sind jedoch ausländische Doktorand/inn/en, die bereits an einer deutschen Hochschule forschen, und deutsche Staatsbürger/inn/en, die an einer ausländischen Hochschule forschen.

Bei Interesse senden Sie uns bitte folgende Bewerbungsunterlagen zu:

- den Nachweis über einen hervorragenden ersten Abschluss
- ein Empfehlungsschreiben bzw. Gutachten
- einen tabellarischen Lebenslauf
- ein Exposé des Forschungsvorhabens (5-10 Seiten) sowie
- ein maximal einseitiges Kurzabstract des Forschungsvorhabens.

Gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt, da die Veranstaltungen des Kollegs in der Regel in deutscher Sprache stattfinden.

Um besser entscheiden zu können, ob Ihr Projekt in das Forschungsprofil des Kollegs passt, können Sie vor Ihrer Bewerbung Rücksprache mit einem/einer der beteiligten Professor/inn/en aus Ihrem Fachgebiet halten.

Wir freuen uns über Bewerbungen von interessierten Doktorand/inn/en mit relevanten und innovativen Forschungsvorhaben. Um sowohl den Bewerber/inn/en als auch dem Graduiertenkolleg Mühe zu ersparen, ist es ratsam, sich vor der Bewerbung über das Anforderungsprofil genau zu informieren.

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft