Springe direkt zu Inhalt

Figurationen der Differenz in filmischen Bewegungsbildern

Das filmwissenschaftliche Forschungsvorhaben untersucht Figurationen der Differenz. Es geht aus von bislang vornehmlich im Sinne von Einzelphänomenen gedachten Konzepten wie Geschlechterdifferenz, ethnische Differenz und anthropologische Differenz. Das Vorhaben setzt sich aus drei Teilprojekten zusammen (Vervielfältigung von Differenz im klassischen Women’s Film, Differenzverflechtungen in filmischen Sportdarstellungen, Anthropologische Differenz im Naturdokumentarfilm), die im theoretischen Prinzip einer übergreifenden Relationalität miteinander verbunden sind. Ziel ist das Aufspüren und theoretische Auswerten von Differenzdimensionen ausgehend von ihrer Vernetzung und mittels einer dynamischen Kombination von Diskurs- mit Gegenstandsanalysen.