Springe direkt zu Inhalt

Förderung von Praktika im Ausland: Erasmus+ und PROMOS

News vom 22.01.2020

Für ein Praktikum im Ausland gibt es gute Gründe: Sie verbessern Ihre Fremdsprachenkenntnisse, erhalten Einblicke in die Arbeitsweise einer ausländischen Organisation oder eines Unternehmens und vertiefen Ihre fachlichen Kenntnisse. Ein Auslandspraktikum eröffnet neue berufliche Perspektiven und erhöht die Chancen auf eine interessante Tätigkeit nach Studienabschluss!
Erasmus+ fördert selbst organisierte, freiwillige und obligatorische Praktika mit einer Dauer von zwei bis zwölf Monaten.
Durch das Mobilitätsprogramm PROMOS können von Ihnen individuell organisierte Kurzaufenthalte (bis zu 6 Monaten pro Ausbildungsabschnitt) im Ausland gefördert werden.

Die Informationen zum Erasmus+-Programm und zu PROMOS finden Sie zusammengefasst hier.
Weitere Informationen sind auf den Seiten der einzelnen Programme zu finden (Linkliste siehe unten).

1 / 5
Vorlesungsverzeichnis
osa_logo_RGB_182x107