Springe direkt zu Inhalt

Carsten Flaig

Flaig_LorenzBrandtner
Bildquelle: Lorenz Brandtner

Freie Universität Berlin

Friedrich Schlegel Graduiertenschule

Einverleibtes Wissen: Seelische Speisen in der römischen Kaiserzeit (1.-4. Jahrhundert)

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

Carsten Flaig studierte von 2012 bis 2016 „Liberal Arts and Sciences“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Abschluss: B.A.) und verbrachte dabei das akademische Jahr 2014/15 am Institut d’études politiques in Grenoble. Von 2016 bis 2019 absolvierte er den Masterstudiengang „Philosophie“ an der FU Berlin. Zudem war er von September 2017 bis Mai 2019 als studentische Hilfskraft für Prof. Hilge Landweer am Institut für Philosophie tätig. Von Juni 2019 bis Februar 2020 war er Projektstipendiat der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule. Seit Juni 2020 wird das Promotionsprojekt durch die Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert.

In meinem Promotionsprojekt beschäftige ich mich mit dem Metaphernkomplex der geistigen Speise in der kaiserzeitlichen und spätantiken Literatur. Dabei stehen die vielfältigen Varianten, in denen das Einnehmen von Nahrung mit dem Aufnehmen von Wissen literarisch parallelgeführt wurden, im Fokus. Außerdem interessiere ich mich unter anderem für Sozialphilosophie, für das Verhältnis von Philosophie und Religion sowie für philosophische Literatur im Frankreich des 17. Jahrhunderts.

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau