Rebecca Mak

Zur Verteidigung unserer Kultur (Bunka bōeiron). Ein japanischer Identitätskurs im internationalen Kontext

Alumna und Geschäftsführerin der FSGS

Rebecca Mak, geboren 1980 in Bad Waldsee, Baden-Württemberg, studierte Japanologie, Ethnologie und Religionswissenschaft an Ludwig-Maximilians-Universität München, der Universität Kyōto und der Freien Universität Berlin.

Von 2008-2011 war Rebecca Mak Doktorandin an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule. Im Oktober 2011 schloss sie ihre Promotion mit einer Arbeit zu Mishima Yukios Essay Bunka bōeiron [Zur Verteidigung unserer Kultur] ab.

Die Arbeit wurde 2014 unter dem Titel Zur Verteidigung unserer Kultur (Bunka bōeiron). Ein japanischer Identitätskurs im internationalen Kontext in der Reihe Weltliteraturen (Band 6) veröffentlicht.

Von Juni 2012 - April 2015 war Dr. Rebecca Mak PostDoc am Institut für Japanologie der Universität Heidelberg (Margarete von Wrangell-Stipendiatin). Ab Mai 2015 war sie als Wissenschaftliche Koordinatorin der Friedrich Schlegel Schule tätig, seit Oktober 2017 ist sie Geschäftsführerin der FSGS.

 

 

Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau