Daniela Kirschstein

Writing War. Kriegsliteratur als Ethnographie bei Ernst Jünger, Louis-Ferdinand Céline und Curzio Malaparte

Daniela Kirschstein wurde 1978 in Kempten im Allgäu geboren. Von April 2002 bis April 2008 studierte sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und der Nordamerikastudien in Potsdam, Berlin und Paris. 2008 erhielt sie ein Promotionsstipendium der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule.

Im Juli 2013 schloss Daniela Kirschstein ihre Promotion zu Writing War. Literarische Ethnographien des Ersten und Zweiten Weltkriegs bei Céline, March, Malaparte und Ledig erfolgreich ab und erhielt ein Übergangsstipendium der DRS.

Die Arbeit ist 2014 unter dem Titel Writing War. Kriegsliteratur als Ethnographie bei Ernst Jünger, Louis-Ferdinand Céline und Curzio Malaparte bei Königshausen & Neumann erschienen.

Seit Oktober 2014 ist Daniela Kirschstein DAAD-Lektorin in Ljubjana.


Zur Website Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
GeschKultLogo
Dahlem Research School
Deutsche Forschungsgemeinschaft
logo einstein grau