Dr. Tove Soiland: "Jenseits von sex und gender: Die sexuelle Differenz. Zeitdiagnostische Einwürfe von Seiten der Psychoanalyse"

26.01.2012 | 18:15
  • Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die Zukunft von Gender"
  • Konzeption: Prof. Dr. Anne Fleig (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie)

Ziel der Ring-Vorlesung ist es, eine theoretische Bestandsaufnahme der Geschlechterforschung zu leisten und neue interdisziplinäre Perspektiven zu entwickeln. Ausgangspunkt der Reihe ist die Beobachtung, dass die Verbreitung der Kategorie Gender zu Vereinfachungen führt, die den theoretischen Ertrag der Geschlechterforschung nur allzu oft auf die knappe Formel der Konstruktion von Geschlecht bringen. Damit gehen weitergehende Differenzierungen, die der  Unterscheidung von Sex und Gender innewohnen, ebenso verloren wie der historischpolitische Horizont der Geschlechterforschung.

Zeit & Ort

26.01.2012 | 18:15

Hörsaal 2, Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin