Prof. Dr. Janet A. Walter ist Gast der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

News vom 14.04.2010

Von Mitte Mai bis Mitte Juli hält sich Prof. Dr. Janet Walker, Komparatistin mit Schwerpunkt europäische und asiatische Literaturen an der Rutgers University in New Jersey, an der Graduiertenschule auf. Janet A. Walker ist seit 1999 Professorin für Vergleichende Literatur an der Rutgers University in New Jersey. Zu ihren Ihre Forschungsinteressen zählen die Moderne in Europa und Asien; Ursprünge und Entwicklungen des Romans; Theorie und Poetik des Romans; die Verbreitung des Romans in nicht-westlichen Kulturen; Literatur, visuelle und materielle Kultur des Westens und ihr Verhältnis zu nicht-westlichen Kulturen; historische und anthropologische Aspekte der Sammlung; Kolonialismus und die Sammlung.

Sie war Gastprofessorin an der Jadavpur University in Kalkutta, an der Princeton University und an der Columbia University. Zu ihren wichtigsten Veröffentlichungen zählen die Monographie "The Japanese Novel of the Meiji Period and the Ideal of Individualism" sowie der von ihr mitherausgegebene Band "The Woman’s Hand: Gender and Theory in Japanese Women’s Writing". Sie hat zahlreiche Aufsätze zu verschiedenen komparatistischen Fragestellungen publiziert, so etwa über die Angemessenheit des Begriffs "Roman" bei der Charakterisierung fiktionaler Texte aus nicht-westlichen Kulturen, über kinematographisches Erzählen in moderner japanischer Literatur, über den russischen Einfluss auf die frühen japanischen Romane, über das epiphanische Ende in japanischen und westlichen Romanen der Moderne sowie über das Pikareske in südasiatischen Exilromanen.

Quelle: Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien

 

51 / 77