Geisteswissenschaftliche Bibliotheken der Freien Universität in der Spitzengruppe

News vom 18.10.2007

Laut einer Untersuchung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) über die Nutzungsbedingungen der Bibliotheken, schneiden die geisteswissenschaftlichen Bibliotheken der Freien Universität Berlin insgesamt hervorragend ab. Grundlage der Daten ist die Befragung von 21.000 Studierenden der Fächer Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Romanistik, Geschichte sowie Erziehungswissenschaft und Psychologie. In diesen "Buchwissenschaften" sind Studierende besonders darauf angewiesen, einen guten Zugang zu Literatur zu haben. Die Freie Universität wurde in der Mehrzahl der abgefragten Kategorien in der Spitzengruppe gezählt: bei dem Bestand der Bücher und Zeitschriften, der Verfügbarkeit der Literatur, dem Zugang zu elektronischen Zeitschriften, der Möglichkeit der Literaturrecherche, dem Online-Benutzerservice, der Neubeschaffung und Aktualität, der Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen und der Zahl der Kopiergeräte.
Damit bewerteten die Studierenden die Nutzungsbedingungen an der Freien Universität weit über dem Durchschnitt der 61 gelisteten Universitäten bundesweit und als beste Hochschule in Berlin.

Weitere Informationen im Internet:
www.che-ranking.de

 

1 / 22