Springe direkt zu Inhalt

Natasha Janzen Ulbricht

Natasha Janzen Ulbricht

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Didaktik des Englischen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 29/244
14195 Berlin
Fax
+49 30 838 55993 (z. Hd. Janzen Ulbricht)

Sprechstunde

Die aktuellen Sprechstunden während des Semesters können Sie hier einsehen.

Die aktuellen Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit können Sie hier einsehen.

Prüfungsberechtigung

Natasha Janzen Ulbricht ist prüfungsberechtigt für Masterarbeiten.

Vita

seit 2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Didaktik des Englischen an der FU Berlin

seit 2015 

Promotionsvorhaben an der FU Berlin in der Didaktik des Englischen

seit 2000

Trainerin für Englisch als Fremdsprache und Ausbilderin für Lehrkräfte, u.a. in Deutschland, Sambia und den USA

2011

Master of Arts in Angewandter Sprachwissenschaft und Englisch, St. Mary’s University, Twickenham, London

Mitglied in Forschungsgesellschaften und Fachgremien

Mitglied in der ISGS (International Society for Gesture Studies)

Ein wichtiger Schwerpunkt der Didaktik des Englischen an der FU ist der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die tägliche Praxis des Lehrens und Lernens. Meine Arbeit kombiniert Theater mit der Erforschung der Auswirkungen von bewegungsbasierten Lehrmethoden auf verschiedene Lernende. Dieser Schwerpunkt hat mich zu Forschungs- und Lehraufenthalten in den Niederlanden, Tschechien und Polen sowie zu Kooperationsprojekten mit städtischen und ländlichen Schulen in Deutschland geführt. Frühere Experimente haben sich mit den Effekten von kodifizierten Gesten (stabilen Bedeutungs-Gesten-Paaren) auf die Flüssigkeit und das Lernen von Präpositionen im Fremdsprachenlernen auseinandergesetzt. Die Verflechtung von quantitativer und qualitativer Arbeit ist unerlässlich. Dies kann zum einen das Zählen von Silben bedeuten, um die langfristigen Veränderungen in der Sprechrate zu messen, und zum anderen den Erzählraum des Klassenzimmers untersuchen, um zu lernen, wie Kinder ihre Welt erklären und verstehen.

2020

"The Embodied Teaching of Spatial Terms: Gestures mapped to morphemes improve learning" Online verfügbar auf Frontiers in Education Assessment, Testing and Applied Measurement

2019

mit Monika Michalak: "Codified Gestures, Curiosity and Group Cohesion in the Foreign Language Classroom." In: English Language Teaching through the Lens of Experience. Herausgegeben von Christoph Haase und Natalia Orlova. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing, S. 207-222.

2018

"An Experiment on Gesture and Fluency in Two German Schools." Online zum Download verfügbar auf ELT Journal.

2018

"The Role of Music and Theater as Classroom Glue: An Experienced Teacher Navigates Chaos and Group Cohesion." In: Böttger, Heiner / Sambanis, Michaela (Hrsg.): Focus on Evidence II – Netzwerke zwischen Fremdsprachendidaktik und Neurowissenschaften. Tübingen: Narr Francke Attempto.

2019

Poster "Learning to Use Prepositions: An Experiment with Gestures and Theater." Online verfügbar auf Researchgate.net.

2017

Poster: "Time, Space and Direction - Movement-based Preposition Teaching in an Urban German School." Online verfügbar auf Researchgate.net.

2019

"Problems with Prepositions - an Experiment with Gesture, Theater and Foreign Language Learning." Online verfügbar auf Researchgate.net.

2019

"Narrative Space in Classroom Research." Ethnography Workroom Colloquium, Institute of Social and Cultural Anthropology, FU Berlin.

2017

"Gestengestützer Sprachunterricht: Können mehr Schüler so mehr lernen?" Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Friedrich-Schiller-Universität, Jena.