M.A. Lehramtsstudiengänge

Als berufsvorbereitende Masterstudiengänge beinhalten die Lehramtsmasterstudiengänge einen hohen Anteil der Berufswissenschaften „Erziehungswissenschaft“ und „Fachdidaktiken“. Daneben werden in geringerem Umfang Sprach- und Literaturwissenschaft weiter geführt.

Die Fachdidaktiken Französisch, Italienisch und Spanisch bauen auf den einführenden Veranstaltungen im Bachelorstudiengang auf. Ein Schwerpunkt im Master besteht in den Schulpraktischen Studien (SpSt), in denen die Studierenden den Unterricht erfahrener Lehrerinnen und Lehrer beobachten und analysieren sowie eigenen Unterricht planen, durchführen und reflektieren.

Der andere Schwerpunkt liegt auf der vertieften Beschäftigung mit fachdidaktischen Fragestellungen. Im Modul „Kompetenzorientierung“ werden Grundfragen und zentrale Problemfelder des Fremdsprachenunterrichts in einem Seminar stärker praxisgeleitet, in einem zweiten Seminar stärker theoriegeleitet bearbeitet. Dadurch werden Studierende sowohl auf eine Masterarbeit als auch auf den anschließenden Vorbereitungsdienst vorbereitet. Die Konzeption der Lehrveranstaltungen und der Leistungsnachweise steht in der Tradition der reflexiven Lehrerbildung mit dem Ziel, Lehrerinnen und Lehrern zu „reflektierten Praktikern“ (reflective practitioners) auszubilden.

Die Lehramtsmasterstudiengänge zeichnen sich durch mindestens je eine zielgruppenspezifische fachwissenschaftliche Lehrveranstanstaltung sowie durch neu konzipierte Spracherwerbsveranstaltungen aus. Die Dozent/inn/en des Sprachenzentrums haben in Zusammenarbeit mit Lehrer/inne/n und Didaktiker/inne/n Kurse erstellt, die die sprachliche Kompetenz der Studierenden in Hinblick auf unterrichtliche Erfordernisse gezielt fördern.

Weitere Informationen zum Lehramtsmasterstudium finden Sie auf der Homepage der Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen (speziell für Französisch, Italienisch, Spanisch) und bei der Dahlem School of Education (allgemeine Informationen).

Ansprechpartnerin am Institut für Romanische Philologie ist Prof. Dr. Daniela Caspari. Beratung sowie Vereinbarung von Beratungs- und Telefonterminen auch per E-Mail: caspari@zedat.fu-berlin.de