Springe direkt zu Inhalt

Dr. Paola Albarella

P

Institut / Einrichtungen:

Fachgebiet / Arbeitsbereich:

Italienisch Landeskunde, Sprachpraxis

Adresse
Habelschwerdter Allee 45
Raum JK 30/145
14195 Berlin
Fax
(030) 838-522 35

Sprechstunde

montags 12-13 Uhr

Aktuelle Funktionen und Aufgabenbereiche

Modulbeauftragte für Landeskunde

Vizekoordination des Bereichs Italienisch am Sprachenzentrum

Tutorin des Erasmus Programms am Sprachenzentrum (Milano, Torino, Pisa, Siena, Napoli)

PAD Beauftragte für Italienisch

Vita

1979-86 Studium der Germanistik, Anglistik und Italianistik am Istituto Universitario Orientale, Neapel und an der Università di Ca' Foscari, Venedig.
1986-88 Übersetzerin
1988 Lehrbeauftragte für italienische Literatur am Institut für Romanische Philologie der FU Berlin
seit 1989 Lektorin am Institut für Romanische Philologie der FU Berlin
2001 Promotion in vergleichender Literaturwissenschaft

Schwerpunkte:

Jüdisches Leben in Italien

Faschismus und Widerstand

Geschichte der Frau im XIX und XX Jahrhundert

Literarische Texte der Nachkriegszeit

Altitalienisch

  • Roman und Parodie im XX Jahrhundert

Arbeitsschwerpunkte

  • Italienische Literatur des XX Jahrhunderts
  • Verfassung akademischer Texte
  • Übersetzung ins Italienische
  • Didaktisierung älteren Texte der italienischen Literatur und Einführung in die Lektüre älteren Texte der italienischen Literatur
Roman des Übergangs. Max Frischs 'Stiller' und die Romankunst um die Jahrhundertmitte, Königshausen & Neumann, Würzburg 2003

Übersetzungen:

Hans Sedlmayr, (Das Licht in seinen künstlerischen Manifestationen), La luce nelle sue manifestazioni artistiche, Aesthetica, Venezia 1985

Heiner Müller, (Medea-Material), Materiale-Medea, Altri termini III, 2, 1985.

Arno Borst, (Lebensformen im Mittelalter), Forme di vita nel Medioevo, Guida, Napoli 1988

Peter Härtling, (Hölderlin), Hölderlin, Guida, Napoli 1992

Natascha Wodin, (Einmal lebt ich), Avrò vissuto un giorno, Einaudi, Torino 1995

Nuovi poeti tedeschi, a cura di Anna Chiarloni, Einaudi, Torino 1997 (Teil)

Max Frisch. Attenzione, la Svizzera, Altri termini, III, 2, 1985, pp.83-89

L'inquietudine e le forme, Italiensich, 36, 1996, pp.42-54

Per una scrittura autonoma: alcuni appunti per una didattica della metascrittura in lingua 2, Italiensich, 50, 2003, pp.120-130

Dal 2013 collabora alla rivista online Doppiozero

http://www.doppiozero.com/autore/Albarella-Paola