Springe direkt zu Inhalt

Forschungskolloquium im Wintersemester 2009/10

Das Kolloquium findet in der Regel zweiwöchentlich am Mittwoch von 18.15 Uhr – 20.15 Uhr statt.

14.10.2009, 18.00 Uhr

Renata Landgráfová:
Die Bildschriftlichkeit der ägyptischen Hieroglyphen. Versuch einer Definition

Michael Rottmann:
Mathematische Formen: Von der Formel zur Form im Raum.
Mathematik im Werk von Donald Judd und Ruth Vollmer

28.10.2009, 18.00 Uhr

Benjamin Meyer-Krahmer:
Moving Pictures of Thought -Diagramme in den Manuskripten von Charles S. Peirce.

Jan Wöpking:
Ähnlichkeit in Diagrammen

11.11.2009, 16.45 - 17.45 Uhr

Mirjam Brusius:
Preserving the Forgotten – William Henry Fox Talbot, Photography and the Antique

25.11.2009, 18.00 Uhr           

Rainer Totzke:
Mindmaps des Denkens – Schrift/Philosophie

Rea Köppel:
Goethe gescannt. Eine Seite aus einem Goethe-Handexemplar

9.12.2009, 18.00 Uhr           

Alexander Schwan:
Der Körper als Semaphor: Trisha Browns Choreographie "Roof Piece"

Fabian Czolbe:
Musikalische Skizzenforschung - nur eine praktisch theoretische Methode?

6.1.2010, 18.00 Uhr

David Magnus:
Schriftbildlichkeit der musikalischen Notation. Über Zusammenhänge zwischen Verräumlichung von Musik und Komposition

Shai Gordin:
Zur Modalität hethitischer Texte zwischen Schrift und Bild

20.1.2010, 18.00 Uhr

Vollversammlung des Kollegs

3.2.2010, 18.00 Uhr

n. n.

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft
Dahlem Research School