Springe direkt zu Inhalt

Angie Martiens

Angie Martiens
Bildquelle: Kate Riep

Freie Universität Berlin

Fachbereich Philosophie & Geisteswissenschaften

Exzellenzcluster EXC 2020 "Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspektive"

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
EXC 2020 "Temporal Communities"
Altensteinstraße 15
Raum 206
14195 Berlin
E-Mail
a.martiens [at] fu-berlin.de

Aktuelle Positionen & Projekte:

       

Vita

seit 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Exzellenzcluster 2020 "Temporal Communities", Freie Universität Berlin

2019–2020: Zertifikatsstudium BWL/Betriebswirtschaftslehre, Universität Augsburg

2018–2019: Redaktionsmitglied und Co-Redaktionsleiterin von Litaffin ǀ Bloggen über junges Schreiben (Literaturblog des Studiengangs Angewandte Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin)

seit 2017: Co-Projektgründerin und -koordinatorin des Lehrprojektes "Understanding University: The Rhetric(s) of German Academia" am Arbeitsbereich von Prof. Dr. Anita Traninger, Freie Universität Berlin, – ausgezeichnet mit dem Zentralen Lehrpreis der Freien Universität Berlin 2017 (Schwerpunkt: Diversity – forschungsorientiert und vielfältig)

2016–2019: Zertifikatsstudium Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterfroschung, Technische Universität Berlin

2016–2019: Masterstudium Deutschsprachige Literatur (Schwerpunkt: Neuere deutsche Literatur), Freie Universität Berlin

2016–2019: Masterstudium Tanzwissenschaft, Freie Universität Berlin

2015–2019: studentische Mitarbeiterin am Arbeitsbereich von Prof. Dr. Anita Traninger, Sonderforschungsbereich 980 "Episteme in Bewegung", TP A07, Freie Universität Berlin

2014–2015: Auslandssemester (Politikwissenschaft), Universität Stockholm, Schweden

2012–2017: Bachelorstudium Deutsche Philologie (mit Sozialkunde/Politikwissenschaft und Lehramtsoption), Freie Universität Berlin

Wintersemester 2019/20:

Seminar "Understanding University: Praktiken, Diskurse, Habitus"

Freie Universität Berlin

Forschungsinteressen:

  • Gender und Queer Studies
  • soziale Ungleichheit und Ausschlussmechanismen im akademischen Raum / in universitären Organisationen

Zeitschriftenaufsätze

  • „Das Zitat bei Thomas Meinecke: Zwischen postmoderner Theorie und DJ-Kultur. Zwischen Gender und Techno“, in: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft 13: Populär. Intersektionalitäten des Beliebten (2017), S. 63–71.

          

Working Papers

         


         

Organisierte Veranstaltungen

  • 5. Institutstag der Deutschen und Niederländischen Philologie der Freien Universität „Das unbedingte Institut“, Freie Universität Berlin, 23.06.2016 (zusammen mit Bernadette Grubner, Michaela Hartl, Matthias Lüthjohann, Nils Lukas Regeler)
Vorlesungsverzeichnis
osa_logo_RGB_182x107