Prof. Dr. Andrew James Johnston: "The Postcolonial Middle Ages: Problems and Perspectives"

07.11.2013 | 16:00

Prof. Dr. Andrew James Johnston hält seinen Vortrag im Rahmen der Reihe World Philologies Seminar.

Chair: Islam Dayeh
(Zukunftsphilologie/Freie Universität Berlin)

Abstract:
For nearly two decades, the postcolonial Middle Ages has been one of the fasted growing industries in medieval studies. While, in its early days, the postcolonial Middle Ages was primarily concerned with expanding the medievalist's gaze to the experience of communities that had not hitherto been privileged as the main actors in the grands récits that shaped the Western concept of the medieval, postcolonial ideas, methods and theories are now increasingly being brought into medieval studies in order to re-conceptualize the very idea of the 'Middle Ages' itself, and to question the role that the Middle Ages has played in the identity-formation of the colonizing West as a temporal Other that could be projected onto or reinforced by the colonial Other. This session seeks to explore the potential of the postcolonial Middle Ages to help us re-think the notions of temporality which have contributed to stabilizing Western regimes of power.


Die World Philologies Seminar Reihe ist ein zentrales Element des wissenschaftlichen Programms von Zukunftsphilologie. Sie ist als Reihe von Arbeitsseminaren von jeweils 3 Stunden konzipiert. Der Vortrag (ca. 45-60 Minuten) soll in das Forschungsproblem einführen und den allgemeinen analytischen und theoretischen Rahmen für das Thema bilden. An den Vortrag schließt sich ein praktisches Seminar an, in dem der oder die Vortragende seinen oder ihren Gegenstand unter Bezugnahme auf Texte in der Originalsprache und in englischer Übersetzung darlegt. Mit dieser Kombination von thematischer Einführung, Theorie und direkter Textauseinandersetzung versucht die World Philologies Seminar Reihe einen Raum für den Vergleich und die Diskussion von Forschungsansätzen aus verschiedenen und verwandten philologischen Traditionen zu eröffnen, ohne die Eigenart und den besonderen Kontext der jeweils untersuchten Fragestellungen, Sprachen oder Texte zu vernachlässigen. 

Die World Philologies Seminar Reihe findet in der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien an der Freien Universität Berlin statt.

Zeit & Ort

07.11.2013 | 16:00

Freie Universität Berlin, Friedrich Schlegel Graduiertenschule Raum J 24 / 122d, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin