Vortrag: Dr. Roni Hirsh-Ratzkovsky (Hebrew University and Tel-Aviv University)

20.06.2013 | 18:00 c.t.

Zwischenräume, zwischen Räumen: Deutsch-jüdische Intellektuelle im Paris der 20er Jahre

 

Ein Vortrag im Rahmen des Deutsch-Französischen Kolloquiums.

In Kooperation mit dem Colloquium für Zeitgeschichte.

Vortrag in englischer Sprache, Diskussion in englischer, deutscher und französischer Sprache.

 

Unter den vielen Deutschen Intellektuellen die am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts nach Paris gekommen sind, waren viele jüdischer Herkunft. Was bedeutete Paris für diese deutsch-jüdischen Intellektuellen und wie lässt sich der Zwischenraum zwischen dieser "zweiten Heimat" und Deutschland bestimmen? Am Beispiel von drei assimilierten deutsch-jüdischen Intellektuellen, Franz Hessel, Kurt Tucholsky und Paul Cohen-Portheim, wird der Vortrag die Prozesse der Bedeutungszuschreibung und das Selbstverständnis dieser Personen als interkulturelle Vermittler im Aushang ihrer jüdischen Herkunft analysieren.

 

Dr. Roni Hirsh-Ratzkovsky promovierte 2011 in Moderne Europäische Geschichte an der Tel-Aviv Universität. Im Jahr 2012 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Franz Rosenzweig Institut für deutsch-jüdische Literatur und kulturelle Geschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 2013 lehrt sie Geschichte sowohl an der Tel-Aviv Universität als auch an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Sie ist Mitherausgeberin des Buches „Das Unbehagen in der Geschichte: Zwischen Deutschen und Juden” (2012, Hebräisch) und der Sonderausgabe von Zmanim Historical Quarterly über „die Moderne Stadt” (2012, Hebräisch). Darin erschienen auch zwei ihrer Artikel.

 

Vortrag in englischer Sprache, Diskussion in englischer, deutscher und französischer Sprache.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutsch-Französischen Kolloquiums statt. Es präsentiert und diskutiert Frankreichforschung in vergleichender Perspektive und findet im Semester einmal im Monat statt. Den aktuellen Flyer zum DFK finden sie hier.

 

Veranstalter:

Anne Kwaschik, Juniorprofessorin für Westeuropäische Geschichte, FU Berlin/Frankreich-Zentrum

Peter Schöttler, Directeur de recherche CNRS-IHTP Paris /Honorarprofessor, FU Berlin

Patrice Veit, Directeur de recherche CNRS, Directeur du Centre Marc Bloch

Kontakt: a.kwaschik@fu-berlin.de, peter.schoettler@ihtp.cnrs.fr, patrice.veit@cmb.hu-berlin.de

 

Zeit & Ort

20.06.2013 | 18:00 c.t.

Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin, Koserstr. 20, Raum A 336