Habilitation von Dr. Kerstin Schoor

News vom 02.07.2009

Deutsche Philologie:

Dr. Kerstin Schoor hat in der Fachbereichsratssitzung am 1. Juli 2009 ihren Habilitationsvortrag "Medialität als ästhetische Strategie. Traditionen experimenteller Lyrik in Phänomenen digitaler Poesie im späten 20. und beginnenden 21. Jahrhundert" gehalten. Der Fachbereichsrat hat beschlossen, Vortrag und anschließende wissenschaftliche Aussprache als abschließende Habilitationsleistung anzuerkennen. Weiterhin hat er alle von Frau Schoor erbrachten Leistungen als habilitationswürdig angesehen und ihr die Lehrbefähigung für Deutsche Philologie zuerkannt sowie die Lehrbefugnis für Deutsche Philologie (Neuere deutsche Literatur) verliehen.

56 / 89