Springe direkt zu Inhalt

Im Arbeitsbereich Bertram durchgeführte Promotionen und Habilitationen

Abgeschlossene Habilitationen:

2017

  • Jun.-Prof. Dr. Daniel M. Feige: Elemente einer Philosophie der Künste (Jazz, Computerspiele, Design)
  • PD Dr. Frank Ruda: Schlimmer als Irrtum. Indifferenz und Fatalismus

2016

  • PD Dr. Jörg Volbers: Autonomie durch Erfahrung. Empirismuskritik im Pragmatismus und in der postanalytischen Philosophie


Folgende Promovendinnen und Promovenden werden zur Zeit mit ihren Projekten am Arbeitsbereich erstbetreut:

  • Lucas Amoriello
  • Camilla Angeli
  • Giacomo Croci
  • Sam Cuff Snow
  • Serena Gregorio
  • Yoonho Jung
  • Maxim Kares
  • Manuel Scheidegger
  • Lilja Walliser
  • Tobias Wieland


Abgeschlossene Promotionen (Erstbetreuung):

2019

  • Andrea Sakoparnig: Die Objektivität des Ästhetischen. Auf dem Weg zu einer neuen Ontologie des Kunstwerks
  • Alexander Brödner: Freiheit der Kritik. Über den Zusammenhang von Selbstkritik und Selbstbestimmung eines modernen Selbstverständnisses

2018

  • Johannes Pilz: Klarheit und Offenheit. Wittgenstein und der Konflikt zwischen Philosophie, Antiphilosophie und Sprachpraxis
  • Tidyan Bah: Zusammensein überhaupt. Von Heideggers Mitsein zu einer Normativitätstheorie daseinsspezifischer Verhaltensweisen (Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung)

2017

  • Michael Meyer: Die Welt denken. Versuch einer kritischen Reformulierung von McDowells Begriff der Offenheit des Geistes zur Welt

2016

  • Christian Krüger: Medien der Bedeutung. Wie die Welt einen Unterschied macht (Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung und Abschlussförderung des internationalen Graduiertenkollegs "InterArt", FU Berlin)
  • Wonho Lee: Ästhetische Wahrheit. Eine kritische Auseinandersetzung mit Adornos Kunstkonzeption (Förderung durch den DAAD und ein Stipendium Südkoreas)
  • Tufan Acil: Grenzüberschreitungen und Konvergenzen. Eine praxisbezogene Ästhetik (Stipendium des internationalen Graduiertenkollegs "InterArt", FU Berlin)
  • Jan-Philipp Disselbeck: Hegels Theorie der Intersubjektivität. Eine systematische Interpretation der "Phänomenologie des Geistes" (Stipendium des Evangelischen Studienwerks Villigst)

2015

  • Elisabeth Zschache: Narrative Identität. Zur intersubjektiven Dimension narrativer Identitätskonstitution (NaFöG-Stipendium des Landes Berlin)

2014

  • Stefan Zwinggi: Musik als affektive Selbstverständigung. Eine integrative Untersuchung über musikalische Expressivität (Förderung durch SNF)



Sosem 2019                 [reduziertes Programm aufgrund von Dekanatstätigkeit]

    Grundkurs im Modul „Allgemeine Studienorientierung“ (EinS@FU)

    Forschungskolloquium